Kamera schickte Bilder aufs Handy: Göttinger Polizei nahm Einbrecher fest

Göttingen. Ein so genannter „stiller Alarm“ ist einem mutmaßlichen Einbrecher am Dienstag in den Nachmittagsstunden in Göttingen zum Verhängnis geworden. Die Polizei nahm den 22-Jährigen fest.

Nach ersten Ermittlungen war der junge Mann gegen 16 Uhr durch ein aufgebrochenes Fenster in ein Wohnhaus an der Hannoverschen Straße eingedrungen und hatte Bargeld und Schmuck an sich genommen. Der Dieb ahnte nicht, dass sein Raubzug in dem Haus von einer installierten Überwachungskamera gefilmt wurde, die ständig Bilder von dem Eindringling auf das Handy des Hauseigentümers schickte.

Der Göttinger sah die Aufnahmen und informierte sofort die Polizei, die mit mehreren Streifenwagen zu dem Gebäude ausrückte. Anhand der Beschreibung nahm eine Funksteifenwagenbesatzung den gesuchten Verdächtigen nur wenig später in Tatortnähe fest.

Der 22-Jährige ist nach Angaben der Beamten wegen Eigentumsdelikten, darunter auch Tageswohnungseinbrüche, polizeibekannt. Zur aktuellen Tat machte er keine Angaben. Er lässt sich von einem Anwalt vertreten. Die Ermittlungen des zweiten Fachkommissariats dauern an.

Die Polizei lädt unterdessen für Donnerstag, 7. Juli, zu einer weiteren Info-Veranstaltung zum Thema Einbruchschutz an. Beginn ist um 18 Uhr im Weender Dienstgebäude der Polizei, Otto-Hahn-Straße 2. Dabei soll auch der „stille Alarm“ vorgestellt werden. Wer daran teilnehmen möchte, sollte sich noch unter der Rufnummer 0551/491-2306 anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.