St. Jacobi Göttingen

Kantaten von Johann Sebastian Bach online

Bei den Bach-Kantaten kam auch die neue Truhenorgel in der St. Jacobi Kirche in Göttingen zum Einsatz.
+
Bei den Bach-Kantaten kam auch die neue Truhenorgel in der St. Jacobi Kirche in Göttingen zum Einsatz.

Die traditionellen Konzerte und Musikveranstaltungen in der Göttinger St. Jacobi Kirche müssen aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen. Stattdessen gibt es Bachs Kantaten online.

Göttingen – Als Ersatz werden jeden Freitag Mitschnitte von Kantaten von Johann Sebastian Bach von der Einweihung der Truhenorgel online abrufbar sein. Die zwei Kantaten „Wir müssen durch viel Trübsal“ und „Vergnügte Ruh“ sind bereits im Internet verfügbar.

Am Freitag, 27. November, folgt die Kantate „Ich armer Mensch, ich Sündenknecht“ und am Feitag, 4. Dezember „Widerstehe doch der Sünde“. Bei der Veranstaltung sangen die Solisten Anna Nesyba (Sopran), Nicole Pieper (Alt), Andreas Fischer (Tenor) und Marian Müller (Bass) sowie Mitglieder der Kantorei St. Jacobi. Sie wurden begleitet vom Göttinger Barockorchester, unter der Leitung von Kantor Stefan Kordes an der Truhenorgel. (ter)

Die Kantaten sind kostenlos hier abrufbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.