Plätze müssen vorab gebucht werden 

Katholische Kirche Göttingen feiert wieder Messen

+
Ricardo Wickert: Dekanatsreferent

Im katholischen Dekanat Göttingen werden ab diesem Wochenende, 20. und 21. Juni, wieder öffentlich heilige Messen gefeiert. Das teilt Dekanatsreferent Ricardo Wickert mit.

Seit Pfingsten (Ende Mai) wurden viele Kirchen für Wort-Gottes-Feiern genutzt. „Wir ergänzen nun unser Gottesdienstangebot durch heilige Messen mit Eucharistie in Gestalt von Brot und Wein, viele Gläubige haben darauf gewartet“, sagt Wickert.

Heilige Messen werden demnach wieder in allen fünf Pfarrkirchen und weiteren Kirchorten des Dekanats gefeiert, in der Regel zu den gewohnten Zeiten sowie unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln. Auch fremdsprachige Gottesdienste, etwa auf Polnisch oder Kroatisch, werden wieder angeboten. Wer an einer Messe teilnehmen möchte, muss sich vorab allerdings einen kostenlosen Platz sichern. Das ist im Internet sowie unter Tel. 05 51/79 74 80 59 möglich.

Die katholische Kirche im Dekanat Göttingen umfasst insgesamt fünf Kirchengemeinden mit elf Kirchorten und etwa 30 000 Gläubigen. Das Dekanat gehört zum Bistum Hildesheim und erstreckt sich von Bovenden bis Landwehrhagen sowie von Hann. Münden bis Göttingen. Auch die Kommunen Adelebsen, Dransfeld, Friedland und Gleichen gehören dazu. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.