Festival der Kulturschaffenden

Der Katzenzauber: Viel Applaus für junge Künstler in der Göttinger Stadthalle

+
Konzert „Wir sind Kinder“: Die jungen Mitwirkenden wurden für ihren Auftritt in der Göttinger Stadthalle mit ganz viel Applaus belohnt.

Göttingen. Junge Künstler standen am Samstag beim Auftakt des Festivals „Wir sind Kultur“ in der Göttinger Stadthalle im Mittelpunkt.

Zusammen mit dem Kulturverbund Göttingen organisiert der Verein Musizierschule „Musi-Kuss“ den Aktionstag der freien Kulturschaffenden. Beim Auftakt mit dem Konzert „Wir sind Kinder“ waren viele Eltern und Verwandte dabei, die Mädchen und Jungen für das Singspiel „Der Katzen-Zauber“ mit ganz viel Applaus belohnten. Auch das Publikum war zum Mitmachen eingeladen: Am Ende sangen alle zusammen den Kanon „Wir sind Kultur, wir machen Musik, denn musizieren bringt uns Glück.“

Gleich im Anschluss sorgte das Salonorchester „Göttinger Nostalgiker“ für beschwingte Unterhaltung im Foyer der Stadt.

Am Abend traten zum Abschluss des Aktionstages gleich mehrere namhafte Künstler und Gruppen in der Stadthalle auf: Angekündigt waren Saint Valentine (Klavier), Axel Mehner & Klaus Wißmann, Better Than, Gunter Hampel – „music & dance improvisation company“ sowie Micula & Friends. Eintrittskarten gab es gegen eine freiwillige Spende. 

http://musi-kuss.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.