Aktuelles Programm

Kebekus-Auftritt aus der Göttinger Lokhalle läuft heute im Fernsehen

+
Überzeugte bei ihrem Auftritt in der Göttinger Lokhalle: Carolin Kebekus. Die Aufzeichnung der Show wird am Samstag im Fernsehen ausgestrahlt. 

Göttingen. Der Auftritt in Göttingen hat den Fans von Carolin Kebekus gefallen: Der Fernsehsender RTL zeigt am heutigen Samstag, 13. Januar, ab 22.30 Uhr den Mitschnitt der Show „AlphaPussy“ aus der Lokhalle.

Der Kölner Sender hatte das Gastspiel in der Uni-Stadt Mitte November aufzeichnen lassen – wir berichteten. Carolin Kebekus gewann bereits fünfmal in Folge den Deutschen Comedypreis. 2017 war sie als einzige Frau in der Kategorie „Beste Komikerin/Bester Komiker“ nominiert und setzte sich schließlich gegen ihre männlichen Kollegen durch.

„Wir sind stolz, dass die Göttinger Lokhalle nach dem Bundesvision Song Contest mit Stefan Raab erneut im Free-TV bei RTL zu sehen ist“, sagt Kai Ahlborn, stellvertretender Leiter der Lokhalle Göttingen.

Im Programm „AlphaPussy“ präsentiert Kebekus ihre urkomische Sicht auf den Sinn und Unsinn des Lebens. In ihrem aktuellen Bühnenprogramm arbeitet sich die smarte Kölnerin an einer Gesellschaft ab, in deren Mittelpunkt überstylte berufsjugendliche Hipster-Eltern, eine spießige, Schlager liebende Jugend und die Youtubisierung des Abendlandes stehen. Weitere Informationen zur Lokhalle und ihrem Programm gibt es unter www.facebook.com/Lokhalle sowie im Internet.

www.lokhalle.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.