Keine Verletzten

Göttinger Feuerwehr die gesamte Nacht mit Brand an Groner Landstraße beschäftigt

Lange Nacht an der Groner Landstraße: Die Feuerwehr war bis zum Morgen mit der Bekämpfung eines Dehnungsfugenbrandes beschäftigt.
+
Lange Nacht an der Groner Landstraße: Die Feuerwehr war bis zum Morgen mit der Bekämpfung eines Dehnungsfugenbrandes beschäftigt.

Die Göttinger Feuerwehr hat in der Nacht zu Sonntag einen im Wohnkomplex an der Groner Landstraße gelöscht.

Göttingen – Das Feuer war an einer Dehnungsfuge zwischen zwei Gebäudeteilen entstanden und hatte Rauch auf den Fluren erzeugt, wie die Feuerwehr am Sonntag mitteilte. Personen wurden demnach nicht verletzt.

Die Göttinger Berufsfeuerwehr war am Samstag um 23.47 Uhr alarmiert worden. Neben der Brandbekämpfung wurden auch die Wohnungen kontrolliert. Dort seien die Wände teils stark erwärmt gewesen, der Rauch von den Fluren war jedoch nicht eingedrungen.

Zur Ableitung des Rauches setzte die Feuerwehr Druckbelüfter ein. Außerdem wurden Teile der Fuge entfernt, um an Glutnester zu gelangen. Dabei half eine Löschlanze sowie mehrere Wärmebildkameras.

Zwar war das Feuer bereits um 0.19 Uhr unter Kontrolle, die Nachlöscharbeiten beschäftigten die Einsatzkräfte jedoch die ganze Nacht. Neben den beiden Wachen der Berufsfeuerwehr waren die freiwilligen Feuerwehren Geismar, Grone und Stadtmitte sowie die Verpflegungseinheit im Einsatz.

Von Andreas Arens

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.