Göttingen: Angebot für Familien und Gruppen

Kinder können die Natur im Erlebnisbad in Göttingen erkunden

Das Naturerlebnisbad Grone in Göttingen aus der Luft: Ab sofort werden dort Führung angeboten.
+
Das Naturerlebnisbad Grone in Göttingen aus der Luft: Ab sofort werden dort Führung angeboten.

Das Naturerlebnisbad im Göttinger Stadtteil Grone bietet für Kindergruppen (ab 4 Jahre) ab sofort spezielle Führungen über das Gelände an.

Göttingen – Unter dem Motto „Kinder Natur erleben lassen“ wird beispielsweise erklärt, wie ein Naturbad ganz ohne Chemie funktioniert, wer im Insektenhotel wohnt, was ein Blühstreifen ist und wozu er gut ist. Zudem befinden sich im Bad viele Nisthilfen für Vögel und Schlafplätze für Fledermäuse, über die informiert wird. Insekten, Fledermäuse und seltene Vogelarten sind ständige Gäste im Naturerlebnisbad.

Das Angebot richtet sich sowohl an Familien als auch an Schulklassen oder Kindergartengruppen. Eine Führung dauert zwischen 30 und 45 Minuten. Dazu muss man sich vorab anmelden. Auf Anrufe freuen sich Andreas Schepper und Rigobert Köhler im Naturerlebnisbad unter Tel. 0551/61742.

Wer an der Führung teilnehmen will, muss lediglich den Eintrittspreis ins Naturerlebnisbad bezahlen. Dieser kostet für Erwachsene 3,50 Euro, ermäßigt 2,20 Euro. Das Bad ist montags bis freitags von 9 bis 20 Uhr sowie am Wochenende von 9 bis 19 Uhr geöffnet. Weitere Informationen gibt es im Internet goesf.de. (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.