Spendensumme durch Tombola und Kuchenverkauf

Kindertagesstätte in Groß Ellershausen freut sich über tausende Euro

+
Freude im Göttinger Kaufpark: Kleine und große Vertreter der Kindertagesstätte Groß Ellershausen und deren Förderverein freuten sich gemeinsam mit Eugenia Gatsioudi (Mitte hinten), Anja Waldschmidt (Dritte von links) und Tanja Spradley (Vierte von rechts) über die großzügige Spende.

Über eine großzügige Spende über mehr als 7000 Euro kann sich die Kindertagesstätte St. Martini in Groß Ellershausen freuen: Möglich macht die ein Real-Markt und Ehrenamtliche.

Gesammelt wurde die Summe bei einer Tombola des Real-Marktes im Kaufpark im April zum verkaufsoffenen Sonntag und einem Kuchenverkauf durch Ehrenamtliche.

Bei einem Lospreis von einem Euro konnten Dank des Engagements der Kaufpark-Kunden über 6000 Lose abgegeben werden. Zusätzlich verkaufte der Förderverein der Kindertagesstätte im März unter dem Motto „Genießen für eine gute Tat“ Kuchen im Real-Markt.

Der Erlös der beiden Veranstaltungen wird von der St. Martini-Kindertagesstätte für eine neue Hochebene in der Krippe und einen Zuschuss für einen Ausflug zum Lämmerstall genutzt. 

„Durch die unterschiedlichen Ebenen können wir die Motorik der Krippenkinder fördern“, sagt die sichtlich erfreute Leiterin der Kindertagesstätte, Anja Waldschmidt.

„Wir untersützen die Kindertagesstätte bereits seit 2014“, erklärt Eugenia Gatsioudi, die stellvertretende Geschäftsleiterin des Real-Marktes. Mithilfe von Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler sei damals schon ein Anbau für die Kindertagesstätte umgesetzt worden. 

„Der Dank gilt aber natürlich auch unseren Kunden, denn durch ihre Teilnahme an der Tombola konnte die Summe erst zusammenkommen“, sagt Gatsioudi.

„Uns selbst als neues Kaufpark-Management hat die Historie der Unterstützung überzeugt. Deswegen haben wir uns gerne mit Sachspenden, Werbung und den zur Verfügung gestellten Aktionsflächen beteiligt“, sagt Eventmanagerin Tanja Spradley vom Kaufpark-Management. 

Trotz der hohen Spendensumme benötige die Kindertagesstätte aber weitere Unterstützung, denn um ihren Plan umzusetzen, seien insgesamt etwa 11 000 Euro notwendig.

Letztlich waren sich bei der Spendenübergabe am Mittwoch aber alle einig: Die hohe Spendensumme konnte nur durch die gute Zusammenarbeit der Ehrenamtlichen vom Förderverein, der Real-Mitarbeiter und der Kaufpark-Angestellten möglich gemacht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.