Kita-Streik: Komba solidarisch mit Elterninitiative

Solidarität mit streikenden Erzieherinnen und Elterninitiative: Die Kreisgruppe Göttingen der Gewerkschaft Komba. Foto: nh

Göttingen. Die Kreisgruppe Göttingen der Kommunal-Bediensteten-Gewerkschaft Komba hat sich mit Blick auf den Streik im Sozial- und Erziehungsdienst solidarisch mit der Elterninitiative vor dem Neuen Rathaus in Göttingen erklärt.

Betroffenen Eltern hatten um Unterstützung für die Aktion gebeten. Daraufhin rief der Kreisgruppenvorsitzende Daniel Bratschek, die Komba-Mitglieder spontan dazu auf, an der Veranstaltung teilzunehmen und die Elternvertreter zu unterstützen: „Eine solche Initiative aus der Elternschaft verdient den größten Dank seitens der Gewerkschaften. Es bestätigt zusätzlich den Realismus unserer Forderungen und das Verständnis der betroffenen Eltern für diese. Als Gewerkschaft ist man sich durchaus bewusst, welche Umstände Arbeitskampfmaßnahmen auf die Bevölkerung haben.“

Auch ein neu gegründetes Unterstützungsbündnis aus gesellschaftlichen, feministischen und politischen Zusammenhängen hat sich an der Aktion beteiligt und zur Solidarität mit den streikenden Erzieherinnen und Sozialarbeitern aufgerufen: „96 Prozent der betroffenen Beschäftigten im Erziehungsdienst sind Frauen. Das ist kein Zufall, sondern gesellschaftlich so hergestellt, dass sorgende Tätigkeiten an Frauen delegiert und schlecht entlohnt werden.“

Das Bündnis lädt zu einem offenen Unterstützungstreffen ein, das am Dienstag, 12. Mai, um 19 Uhr bei Arbeit und Leben, Lange-Geismar-Straße 72, stattfindet. Bereits um 17 Uhr beginnt dort eine Infoveranstaltung zum Streik am Soziologischen Forschungsinstitut.

 

Da vom Streik auch Einrichtungen des Landkreises Göttingen betroffen sind, hat das Jugendamt für Notfälle einen zentralen Notdienst eingerichtet. Er ist erreichbar in Göttingen, Beratungsstelle Kindeswohlgefährdung, Kreishaus, Reinhäuser Landstraße 4, Telefon 0551 525-169.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.