Aktuelle Regelung

Kleine Lockerungen bei der Maskenpflicht in der Region Göttingen

+
Bedeckungen für Mund und Nase: Bei der Maskenpflicht in der Region Göttingen gibt es kleine Erleichtungen, aber in vielen Bereichen eben auch nicht.

Die Zahl der Corona-Erkrankten in Stadt und Landkreis Göttingen ist in den vergangenen Wochen kontinuierlich gesunken. Deshalb kann die Maskenpflicht in manchen Bereichen leicht gelockert werden – aber eben nicht überall.

Das Gesundheitsamt für die Stadt und den Landkreis Göttingen hatte über die Landesverordnung hinaus das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung unter anderem für alle Krankenhäuser und Heime, medizinische Behandlungen, Besuche kommunaler Verwaltungen, Schulgrundstücke und -flure, Sitzungen von kommunalen Vertretungen (Räte und Kreistag) und bestimmte Tätigkeiten vorgeschrieben. „Diese pauschalen Vorgaben werden dem regional sehr unterschiedlichen Infektionsgeschehen beziehungsweise den spezifischen örtlichen Bedingungen nicht mehr gerecht. Deshalb wird die Allgemeinverfügung aufgehoben“, heißt es. Allerdings muss die Maske aufgesetzt werden, wenn dies vom Hausherrn angeordnet wird. Deshalb sollten Besucher dieser Einrichtungen auf die Hinweise an den Türen.

Die Maskenpflicht besteht unverändert für Kunden von Geschäften und Einkaufscentern, Wochenmärkten, Abhol- und Lieferdiensten, Apotheken, Sanitätshäusern, Dienstleistungseinrichtungen sowie für öffentliche Verkehrsmittel inklusive Haltestellen und Aufenthaltsbereiche. Das ist per Landesverordnung so vorgeschrieben und gilt damit auch für den Landkreis inklusive der Stadt Göttingen.

Grafik: Corona-Fälle im Bereich Göttingen

Die neue Regelung hatte zunächst für Irritationen gesorgt. Die Stadtverwaltung wies darauf hin, dass die leichte Lockerung die Möglichkeit für gezielte, also bedarfsgerecht verschärfte und zugleich örtlich begrenzte Vorgaben eröffnet. Unabhängig davon appellieren Stadt und Kreisverwaltung an alle Bürger, auch ohne Allgemeinversfügung eine Maske zu tragen und insbesondere die Abstandsregel einzuhalten.

„Denn nach wie vor bleibt es Ziel, eine Infektion mit dem Corona-Virus zu vermeiden und Infektionsketten zu durchbrechen“, heißt es in einer Mitteilung aus dem Neuen Rathaus in Göttingen.  bsc

Weitere Infos gibt es hier.

Corona-Pandemie: 98 Menschen sind aktuell erkrankt

Aktuell (Stand: Montag, 18. Mai) sind 98 Personen in Stadt und Landkreis Göttingen am Corona-Virus erkrankt. Die Gesamtzahl bestätigter Infizierter beträgt 833; davon sind 171 in der Stadt Göttingen gemeldet, 662 im weiteren Kreisgebiet.

664 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Es besteht unverändert ein Infektionsrisiko mit dem gefährlichen Virus. In Verbindung mit einer Erkrankung an Covid-19 sind dem Gesundheitsamt für die Stadt und den Landkreis Göttingen 71 Todesfälle gemeldet.

Hier die Fallzahlen aus den Städten und Gemeinden (Gesamtzahl Infizierte / aktuell Erkrankte) auf einen Blick:

Flecken Adelebsen (6/3)

Gemeinde Bad Grund (45/4)

Stadt Bad Lauterberg im Harz (84/10)

Stadt Bad Sachsa (76/5)

Flecken Bovenden (7/2)

Samtgemeinde Dransfeld (12/1)

Stadt Duderstadt (25/2)

Gemeinde Friedland (2/1)

Samtgemeinde Gieboldehausen (20/5)

Gemeinde Gleichen (6/0)

Stadt Göttingen (171/24)

Stadt Hann. Münden (16/0)

Samtgemeinde Hattorf am Harz (43/6)

Stadt Herzberg (207/17)

Stadt Osterode (94/17)

Samtgemeinde Radolfshausen (2/0)

Gemeinde Rosdorf (8/0)

Gemeinde Staufenberg (5 /1)

Gemeinde Walkenried (4/0)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.