Anmeldung erforderlich

Museum Kloster Walkenried öffnet nach Corona-Zwangspause wieder

Auf einer Rasenfläche steht ein großes Steingebäude, teils intakt und teils als Ruine.
+
Bei Touristen beliebt: Im Kloster Walkenried können sich Besucher von Donnerstag an einen Überblick über die Unesco-Welterbestätten im Harz verschaffen.

Nach einer viermonatigen Corona-Zwangspause öffnet das Zisterzienser-Museum Kloster Walkenried seine Pforten ab Mittwoch, 17. März, wieder für den Besucherbetrieb.

Walkenried – Der Museumsbesuch kann nur mit Voranmeldung und in einem bestimmten Zeitfenster erfolgen. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Interessenten müssen sich mindestens einen Tag.vor dem Besuch anmelden. Die Termine können ausschließlich telefonisch gebucht werden. An Wochenende gibt es außerdem Führungen über das Freigelände.

Für alle Führungen und Museumsbesuche gilt Maskenpflicht. Dabei müssen FFP2-Masken oder medizinische Masken getragen werden. Außerdem ist jeweils die Teilnehmerzahl begrenzt, und die notwendigen Abstände müssen eingehalten werden. (Bernd Schlegel)

Anmeldung und Kontakt: Kloster Walkenried, Besucherservice, Steinweg 4a, 37445 Walkenried, 05525-9599064.

kloster-walkenried.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.