Gemeinsame Streife von Polizei und Ordnungsamt

Kontrolle: 205 Verstöße gegen Maskenpflicht in Bussen in der Region Göttingen

Ein Bus der Göttinger Verkehrsbetriebe
+
Ein Bus der Göttinger Verkehrsbetriebe: Auch in den Stadtbusse in der Uni-Stadt wurde die Einhaltung der Maskenpflicht kontrolliert.

Polizei und Ordnungsamt waren am Montag in Stadt und Landkreis Göttingen zum ersten bundesweiten Masken-Kontrolltag in Bussen und an Haltestellen unterwegs. Insgesamt wurden bei 90 Überprüfungen 205 Verstöße festgestellt.

Göttingen – An der Aktion beteiligt waren 13 Beamte der Polizeiinspektion Göttingen. Sie wurden von Mitarbeitern des Göttinger Stadtordnungsdienstes, der Göttinger Verkehrsbetriebe (GöVB) und des Zweckverbandes Verkehrsverbund Südniedersachsen sowie von Beamten der Bereitschaftspolizei Göttingen unterstützt.

Maskenmuffel wurden bei den Kontrollen auf ihr Fehlverhalten angesprochen. Die allermeisten Betroffenen zeigten sich laut Mitteilung einseitig und setzten den Mund-Nasen-Schutz auf. Nur gegen sechs ganz uneinsichtige Personen mussten Verfahren eingeleitet werden.

„Die Infektionszahlen befinden sich nach wie vor auf einem hohen Niveau. Aus diesem Grund sind Maßnahmen wie Kontaktbeschränkungen, Abstände und Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung enorm wichtig, um das Corona-Virus einzudämmen und somit zum Schutz aller beizutragen“, sagte Göttingens Polizeipräsident Uwe Lührig.

Deshalb plant die Polizei auch weiterhin Schwerpunktkontrollen zur Überwachung der geltenden Corona-Regeln: „Nur, wenn wir die Vorgaben einhalten, können wir die Infektionszahlen weiter senken und einen erneuten Anstieg verhindern“, sagt Lührig. (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.