Haftbefehle gegen zwei Männer

Vermutlich Diebesgut: 15 Katalysatoren bei Kontrolle in Göttingen gefunden

+
Mit Wolldecken vor Blicken geschützt: Zwei Rumänen hatten im Kofferraum ihres Wagens insgesamt 15 Katalysatoren dabei. Die Männer sitzen nun in Untersuchungshaft.

Göttingen. Vier neue und elf gebrauchte Katalysatoren für Mercedes-Sprinter haben Polizeibeamte am Sonntag gegen 5.15 Uhr bei einer Kontrolle eines Autos in Göttingen gefunden.

Das mutmaßliche Diebesgut hat einen Gesamtwert von etwa 15.000 Euro. Die mit Wolldecken abgedeckten Teile waren bei der Aktion im Bereich Roringen aufgefallen.

Die Frage nach der Herkunft der Katalysatoren konnten die beiden Rumänen im Alter von 28 und 39 Jahren nicht plausibel beantworten. Schließlich entdeckten die Ermittler in dem voll beladenen Ford Focus zudem mutmaßliches Tatwerkzeug sowie Handschuhe und Arbeitskleidung. Alle Gegenstände wurden beschlagnahmt.

Aufgrund der Gesamtumstände geht die Polizei derzeit davon aus, dass es sich bei den Katalysatoren um Diebesgut handelt. Die Ermittlungen zur Herkunft dauern an.

Die beiden Männer wurden am Montag in den Nachmittagsstunden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Göttingen dem zuständigen Haftrichter am Amtsgericht Göttingen vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Diebstahls. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.