Konzert mit traditionellen Instrumente

Exotische Klänge im Göttinger Apex mit zwei Meistersängern

+
Gastiert am Freitag nicht zum ersten Mal im Göttinger Apex: Die Weltmusikformation „Sedaa“.

Göttingen. Unter dem Namen „Sedaa“ (persisch für „Stimme“) treffen am Freitag, 12. Januar, mongolische Klänge und orientalische Musik im Apex in Göttingen aufeinander.

Gemeinsam mit dem iranischen Multiinstrumentalisten Omid Bahadori und dem Hackbrettspieler Ganzorig Davaakhuu entführen die Meistersänger Nasaa Nasanjargal und Naraa Naranbaatar in die exotische Welt zwischen Orient und mongolischer Steppe. 

Durch den Einsatz traditioneller Instrumente und uralter Gesangstechniken bildet das Ensemble Naturklänge, die als Basis für moderne Kompositionen dienen. Das Konzert beginnt um 20.15 Uhr.

Kartentel. 05 51/ 4 68 86, Eintritt 17 Euro, ermäßigt 10 Euro

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.