Ärzte halten Vorträge

Krankenhaus Neu-Mariahilf: Tag der offenen Tür zum Thema Orthopädie

+
Das Orthopäden-Team des Krankenhauses Neu-Mariahilf: (vorn, von links) Dr. Matthias Heyden, Dr. Volker Lasch, Dr. Georg Manthey, Dr. Michael Trautmann sowie (hinten, von links) Dr. Daniel Baake, Dr. Eckart Mössinger, Axel Funke, Dr. Trutz Heinemann und Dr. Sebastian Lässig. 

Über den Alltag im Göttinger Krankenhaus Neu-Mariahilf können sich Interessierte am Samstag, 16. November, informieren. Der Tag der offenen Tür bietet spannende Einblicke.

Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr und endet um 16 Uhr. Die Besucher können anlässlich des Tages der Orthopädie einen Operationssaal sowie ein Patientenzimmer in dem Krankenhaus am Waldweg besuchen und sich bei dieser Gelegenheit über Endoprothesen-Implantate für Knie und Hüfte informieren.

Das Team aus Orthopäden und Physiotherapeuten des Evangelischen Krankenhaus Göttingen-Weende, zu dem der Standort Neu-Mariahilf gehört, stehen für Fragen rund um das Thema zur Verfügung.

Ärzte informieren in Vorträgen

Um 11 und 14 Uhr gibt es einen Fachvortrag mit Axel Funke, Dr. Matthias Heyden und Dr. Sebastian Lässig zum Thema „Gelenkersatz an Hüft- und Kniegelenk – wann ist er nötig?“. Außerdem spricht Physiotherapeutin Sandra Lajcsak über das Thema „Was erwartet den Patienten physiotherapeutisch nach einer OP?“.

Um 12.30 Uhr referieren Dr. Daniel Baake, Dr. Trutz Heinemann, Dr. Eckart Mössinger über das Thema „Moderne Endoprothetik – Möglichkeiten und Grenzen“.

Außerdem dürfen sich die Besucher auf eine Foto-Box für Selfies in OP-Kleidung und einen Gehstützen-Parcours freuen und einen Rettungswagen des Roten Kreuzes besichtigen. Mädchen und Jungen können sich Gips- und Farbverbände anlegen. Zudem gibt es Infos über Ausbildungsmöglichkeiten. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.