1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Wohnungsbrand im Kreis Göttingen: Haus ist unbewohnbar – Spendenaktion angelaufen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Stefan Rampfel

Kommentare

Ein Wohnungsbrand macht ein Wohnhaus in Rhumspringe im Eichsfeld (Kreis Göttingen) unbewohnbar. Inzwischen ist eine Spendenaktion angelaufen.

Rhumspringe – Zu einem Wohnungsbrand wurde am Freitag (25.11.2022) in den frühen Abendstunden die Freiwillige Feuerwehr Rhumspringe im Landkreis Göttingen alarmiert.

In der Straße Oberdorf kam es gegen 17 Uhr es aus bislang unbekannten Gründen zu einem größeren Wohnungsbrand. Ein Nachbar hatte gesehen, dass Rauch aus dem Haus kam. Er wählte daraufhin umgehend den Notruf.

Kreis Göttingen: Wohnungsbrand macht Wohnhaus in Rhumspringe im Eichsfeld unbewohnbar

Einsatz für die Feuerwehr in Rhumspringe: Aus dem Wohnhaus kam dichter Qualm.
Einsatz für die Feuerwehr in Rhumspringe: Aus dem Wohnhaus kam dichter Qualm. © Holger Raabe/Feuerwehr/nh

Bei Ankunft der ersten Kräfte drang bereits dichter Qualm nach außen, Flammen waren im Innern der ersten Etage zu sehen. 13 Bewohner, unter ihnen zehn Kinder, hatten das Haus bereits verlassen. Sie wurden glücklicherweise nicht verletzt.

Zur Sicherheit war der Rettungsdienst aus Gieboldehausen mit einem Rettungswagen und aus Duderstadt mit einem Notarzteinsatzfahrzeug vor Ort, wie bei Wohnungsbränden üblich. Aufgrund der Größe des Brandes wurden zur Unterstützung die Feuerwehren Gieboldehausen und Rüdershausen nachalarmiert.

Nach Auskunft von Holger Raabe, Pressesprecher der Feuerwehr Gieboldehausen, gingen zwei Trupps unter schwerem Atemschutz in das Gebäude und löschten die Flammen. Auch von außen wurde der Brand bekämpft. „Wären wir nur wenig später gekommen, hätte vermutlich auch der Dachstuhl in Brand gestanden“, so Raabe.

Spendenaktion für Opfer von Wohnungsbrand in Rhumspringe angelaufen

Nachdem die Flammen gelöscht waren, wurde das Gebäude mit einem Druckbelüfter vom Rauch befreit. Auch eine Wärmebildkamera kam zum Einsatz, um Glutnester zu finden. Insgesamt waren rund 35 Kräfte vor Ort. Das Gebäude ist stark beschädigt, es ist derzeit unbewohnbar. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Inzwischen ist die Großfamilie anderweitig untergekommen. Das benachbarte Restaurant „Zum Streetgriller“ hat eine Spendenaktion ins Leben gerufen. Nachdem anfangs viele Sachspenden eingegangen waren, werden nun nur noch Geldspenden benötigt. (Stephan Rampfel)

Verwandte Themen: In einem Haus im Eichsfeld fängt Brennholz Feuer, das sich dann in der Wohnung ausbreitet: Vorsicht vor offenem Feuer, Kerzen, Kaminen und Brennholz. Feuerwehr-Einsatzkräfte im Landkreis Göttingen werden künftig mit virtueller Realität auf Einsätze vorbereitet.

Auch interessant

Kommentare