Große Feier im Hotel Freizeit In

Kreishandwerkerschaft: 1000 tanzten beim Ball in Göttingen

+
Prächtige Kleider: Farbtupfer setzten beim Ball der Kreishandwerkerschaft Südniedersachsen im Freizeit In natürlich die Frauen, wie unser Ballfoto beweist.

Göttingen. Mehr als 1000 Gäste, die Damen in fantasievollen, zauberhaften Ballroben, alle bester Laune – kein Wunder, dass der Kreishandwerksmeister Christian Frölich ein zu seinem Namen passendes Gesicht bei der Begrüßung zum Ball der Kreishandwerkerschaft (KH) Südniedersachsen 2016 im Göttinger Freizeit In machte.

Umgeben vom Gänseliesel und von Auszubildenden in Berufskleidung, die auch am Eingang Spalier standen, dankte Frölich auch den vielen Sponsoren, die das gesellschaftliche Ereignis mittragen.

Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler war krankheitsbedingt entschuldigt. Frölich bedauerte das auch deswegen, weil Köhler im Vorjahr versprochen hatte, die erste BG-Damenmannschaft als Tischdamen mitzubringen: „Wir hatten schon entsprechend viele Stühle an den Ehrentisch gestellt“.

Im Rückblick stellte Frölich fest, dass die leidenschaftlich diskutierte Image-Kampagne und die Garantie für Ausbildung, GAUS, ein großer Erfolg waren. Gemäß einer Rundfunk-Umfrage habe man genau die gewünschte Zielgruppe erreicht.

Zwei Jahre vor dem Schulabschluss gibt es mit den Schülern einen verbindlichen Vertrag, der auch Förderunterricht und Praktika umfasst. Damit soll die Suche nach geeigneten Auszubildenden erleichtert werden.

Die Einnahmen der Fotobox, wo Aufnahmen der Ballpaare gegen eine Spende gemacht wurden, werden für dieses Projekt verwandt.

Unter den Ehrengästen waren Landrat Bernhard Reuter, der CDU-Bundestagsabgeordnete Fritz Güntzler und der Präsident der Handwerkskammer Hildesheim-Südniedersachen, Delphino Roman, mit ihren Ehefrauen.

KH-Geschäftsführer Andreas Gliem, der viel Lob für die Fest-Organisation erhielt, forderte Christian Frölich und dessen Frau Carmen auf, den Ball im Großen Saal zu eröffnen. Schwungvoll nutzte das Paar zu „Love Is In The Air“ die ganze Fläche, bevor die bekanntermaßen tanzfreudigen Ballgäste sich ihnen anschlossen.

Auch in der Orangerie konnte getanzt werden. Die hervorragende Band „Noble Composition“, die auch beim 60. Geburtstag der Bundeskanzlerin spielte, ist so stark besetzt, dass sie sich auf die beiden Säle aufteilen konnte. Das Repertoire war ein gekonnter Mix aus alten und neuen deutschen und internationalen Hits, aber auch Operettenwalzer wie „Wiener Blut“ erklangen. Die Bands spielten bis drei Uhr. Danach legte bis fünf Uhr ein DJ auf.

Göttingen: Ball der Kreishandwerkerschaft Südniedersachsen

Die Eintrittskarten waren gleichzeitig Lose. Um Mitternacht wurde der Gewinner des Hauptpreises gezogen, ein Gutschein über Arbeiten des Malerfachbetriebs Holger Mengel aus Niemetal im Gesamtwert von 2500 Euro.

Die Kreishandwerkerschaft Südniedersachsen hat seit 2015 einen neuen Internet-Auftritt unter www.handwerk37.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.