Mitgliederversammlung der Kreishandwerkerschaft Südniedersachsen

Kreishandwerkerschaft will künftig in Schulen präsenter sein

+
Gelungener Abend: Kreishandwerksmeister Christian Frölich (Mitte) freut sich mit (von links) Rolf Döring, Katja Thiele-Hann, Björn Henkel und Klaus-Hagen Hage.

Der alte Kreishandwerksmeister ist auch der neue: Christian Fröhlich wurde von der Mitgliederversammlung der Kreishandwerkerschaft Südniedersachsen wiedergewählt. 

Der alte Kreishandwerksmeister ist auch der neue: Christian Frölich, geschäftsführender Gesellschafter des Bauunternehmens August Frölich aus Rosdorf, wurde in dieser Woche von der Mitgliederversammlung der Kreishandwerkerschaft Südniedersachsen mit hundertprozentiger Zustimmung wiedergewählt. Die Entschiedung fiel in den Räumen der Volksbank Mitte in Duderstadt.

Nachwuchs

Das bestimmende Thema des Abends war neben den Wahlen die künftige Rekrutierung des Nachwuchs. So wurden Projekte und Initiativen vorgestellt, die die Kreishandwerkerschaft 2018 gestartet hatte oder weiterführen wird.

Schulkooperationen

Dazu zählt die erstmals seit dem Sommer 2018 mit dem Göttinger Felix-Klein-Gymnasium (FKG) verabredete Kooperation. Sie soll helfen, künftige Abiturienten für handwerkliche Berufe zu begeistern. Vermittelt werden soll den FKG-Schülern auch der Einblick in Handwerksberufe.

In Zuge dessen verkündete Kreishandwerksmeister Frölich, dass das Göttinger Hainberg-Gymnasium (HG) künftig ebenfalls ein Partner sein wird.

Mitarbeiterproblem

Zur Sprache kamen Probleme, die aufgrund der angespannten Mitarbeitersituation in den Handwerksbetrieben entstehen. So bemüht sich das Fleischerhandwerk darum, selbst Mitarbeiter aus nichteuropäischen Ländern anzulocken.

Von der Versammlung gewürdigt wurde der erstmals zusammen mit der Universität veranstaltet Handwerkerball. Er sei ein Paradebeispiel für ein „Denken und Handeln über den Tellerrand hinaus“. Er soll auch im kommenden Jahr wieder als „Handwerker- und Universitätsball“ stattfinden.

Neuwahlen

Bereits seit 2014 führt Christian Frölich an die Kreishandwerkerschaft. Die Delegierten der 21 Mitgliedsinnungen sprachen ihm in der Versammlung für weitere fünf Jahre ihr Vertrauen aus und würdigten seinen ehrenamtlichen Einsatz.

Zum Stellvertreter Frölichs wurde Thilo Diedrich, Obermeister der Zimmerer-Innung, gewählt. Den Vorstand komplettieren Michael Reese (Obermeister Tischler-Innung), Bernhard Daniel (Fliesenleger-Innung) und Axel Müller (stellvertretender Obermeister der Friseur-Innung). 

In den Vorstand der Kreishandwerkerschaft Südniedersachsen gewählt wurden auch Jens Hildebrand (Obermeister Bäcker-Innung Göttingen), Frank Lipphardt (Obermeister Metall-Innung), Jürgen Goralczyk (Vorstandsmitglied Kfz-Innung) und Wolfgang Regenhardt (SHK-Innung).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.