Änderung des Verkehrs bis Juni 2018

Kreuzung Groner Tor in Göttingen: Rechtsabbiegespur für Autoverkehr dicht

Göttingen, Kreuzung Groner Tor – der Radweg an der Hotel- und Sparkassen-Baustelle (rechts) ist für Fußgänger und Radfahrer nicht nutzbar, dafür ab Mittwoch die Auto-Rechtsabbiegespur. 

Göttingen. Die Bauarbeiten auf dem Grundstück am Groner Tor machen eine Sperrung des Fuß- und Radweges an der Südseite des Baufeldes entlang der Groner Landstraße erforderlich. 

Ab Mittwoch, 10. August, können Kraftfahrzeuge die rechte, stadtauswärts führende Fahrspur der Groner Landstraße nicht mehr nutzen, sie steht dann Fußgängern und Radfahrern zur Verfügung. 

Bis Juni 2018

Die veränderte Verkehrsführung gilt für einen langen Zeitraum: voraussichtlich bis Ende Juni 2018, teilt die Stadtverwaltung mit.

Das Areal

Auf dem Areal neben dem Zoologischen Institut der Universität entsteht der größte innerstädtische Baukomplex seit vielen Jahren in Göttingen: So ein Neubau für die Verwaltung der Sparkasse Göttingen, ein Hotel der Nörtener Gruppe „Freigeist“ und – wenn die finanziellen Rahmenbedingungen passen – das universitäre Museum „Forum Wissen“.

Hotel Freigeist und Sparkassen-Verwaltung

Carl Graf von Hardenberg investiert in den Hotelneubau mit rund 120 Zimmern etwa 18 Millionen Euro.

Der Sparkassen-Verwaltungsbau wird rund 50 Millionen Euro teuer sein. Er wird schlüsselfertig unter Leitung der Gesellschaft EBR um Geschäftsführer Borzou Rafie Elizei erstellt. Die EBR entwickelt auch das Freigeist-Projekt.

Uni-Museum Forum Wissen

Für das von der Uni geplante und zu realisierende Forum-Wissen ist eine Summe von 16 Millionen Euro im Gespräch. Knapp zehn Millionen Euro kommen bereits als Fördergeld aus Berlin. Die Universität ist dabei, weiteres Geld einzuwerben. 

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.