Sparkasse Göttingen Grundschulliga im Basketball

Kunterbuntes Kinder-Gewusel bei der Premiere in der FKG-Halle

+
Forsch nach vorn: Jungs und Mädchen übten am Mittwoch gemeinsam bei der Premiere der „Grundschul-Liga“.

Göttingen. Das Gewusel ist riesengroß und kunterbunt in der Sporthalle des Felix-Klein-Gymnasiums (FKG): Hier feiert die „Sparkasse Göttingen Grundschulliga“ ihre Premiere.

Neun Basketball-Teams von sechs Schulen sind zur Auftaktveranstaltung gekommen und haben sichtlich Spaß am Sport und am Miteinander.

Der umjubelte Star für die Kinder ist Maskottchen „Zuffi“. Er wird ständig umlagert, alle Kinder wollen ein Foto mit dem knuffigen Vorzeige-Fan der Göttinger Bundesliga-Basketballer. Auch einige Spielerinnen des Erstligisten flippo Baskets BG 74 sind gekommen. Klaudia Grudzien zum Beispiel.

Sie trainiert zwei Kindermannschaften und findet es wichtig, junge Menschen früh an den Sport heranzuführen. „Die Bewegung ist definitiv wichtig, aber die Charakterbildung hat für mich fast den gleichen Stellenwert. Man lernt, sich in ein Team einzufügen, miteinander ein gemeinsames Ziel zu erreichen“, sagt Grudzien.

Idee vom ASC 46 und BG 74

Und genau diese beiden Aspekte sind auch die Hauptgründe für die Basketball-Grundschulliga in Göttingen. Die Idee kam von den Kooperationsvereinen BG 74 und ASC Göttingen. Das Projekt umfasst mehrere Bausteine. Neben der Bewegung sei die Integration „ein ganz wichtiger Punkt“, erklärt Andreas Scheede, Jugendtrainer der BG Göttingen. Zudem gibt es Tipps zur Ernährung, für gesunde Sportlernahrung wie Bananen ist auch gesorgt.

Auf zwei Feldern spielen die Grundschüler den ersten Spieltag aus, dazwischen gibt es einen Bereich, um die Pausen zwischen den Partien zu überbrücken, mit Wurfübungen oder einem Parcours, für den die Kinder eine Urkunde erhalten. Zwölftklässler des Sport-Leistungskurses des FKG schiedsrichtern und stehen den Grundschülern als Ansprechpartner zur Verfügung. „Ich finde es besser, wenn Schüler Schülern etwas beibringen, als wenn das Lehrer tun“, sagt Susan Omayrat.

Eben nicht nur Fußball

Sie hat der Sport selbstbewusster gemacht und genau das will sie jetzt der nächstjüngeren Generation vermitteln. Für sie sei es ein schönes Gefühl, Kinder glücklich zu machen. Und genau das gelingt Susan Omayrat und ihren Klassenkameraden. Tobias Buck-Gramcko findet es gut, dass die Kinder Einblicke in eine andere Sportart als den allgegenwärtigen Fußball erhalten. Die Helfer sind entspannt im Umgang mit den Kids. Erstaunlich entspannt, wenn man bedenkt, dass sie gleich noch eine Geschichtsklausur schreiben müssen.

Gruppenbild mit dem knuffigen BG-Maskottchen „Zuffi“: Die Kinder und die Macher der „Sparkasse Göttingen Grundschul-Liga“ in der FKG-Halle.

Von Nervosität ist auch beim Finale des ersten Spieltags der Grundschulliga nichts zu spüren. Das Team der Wilhelm-Busch-Schule, ganz in Orange gekleidet und lautstark von der Tribüne unterstützt, ringt die Mannschaft der Albanischule in einem Basketball-Krimi nieder und kürt sich zum ersten Sieger der Göttinger Grundschulliga.

Medaillen bekommen zum Schluss aber alle neun Teams. Dazu kommen verschiedene Präsentpakete, die von der Sparkasse Göttingen und dem Niedersächsischen Basketballverband (NBV) beziehungsweise dem Landesinnenministerium gestellt wurden.

Stimmen: „Atmosphäre der Empathie“

Andreas Scheede, Jugendtrainer BG Göttingen: „Es kann eine Win-win-Situation für Vereine und Schulen entstehen. Ich erhoffe mir Positives für unsere tolle Sportart. Wichtig ist, dass wir eine Atmosphäre der Empathie schaffen. Fehler machen ist hier erlaubt.“ 

Michael Arciuch, 1. Vorsitzender BG 74: „Die Arbeit mit ganz jungen Kindern ist ganz wichtig, um sie für Basketball zu begeistern. Es ist schön, zu sehen, dass die Kinder hier Spaß haben.“ 

René Hampeis, Trainer Regionalliga-Damen ASC Göttingen und stellvertretender Abteilungsleiter: „Es sind die Zeichen der Zeit, dass die Vereine in die Schulen kommen. Wir vom ASC machen das schon seit Jahren. Der Spaß steht absolut im Vordergrund, aber zum Sport gehört eben auch ein bisschen Wettbewerb.“ 

Danny Traupe vom NBV: „Uns geht es um das soziale Engagement, es ist auch ein Integrationsprojekt. Wir sehen darin eine Riesenchance für Basketball in Niedersachsen.“

Nächstes Turnier im Dezember

Die Sparkasse Göttingen Grundschulliga für Viertklässler aus der Region soll künftig regelmäßig stattfinden. Im Dezember ist der zweite Spieltag geplant, im Mai und Juni 2019 sollen die nächsten Turniere folgen. Die ersten beiden Teams jeden Spieltags erhalten als Preis Tickets für ein Bundesligaspiel der BG Göttingen. Bei der Premiere lud Sparkassen-Vorstand Rainer Hald sogar alle Mannschaften zu einem der nächsten Heimspiele ein. Noch davor hatte er die Grundschüler gefragt: „Hat es euch gefallen?“ Es folgte ein vielstimmiges „Jaaa!“ Vielleicht überzeugt das ja noch mehr Grundschulen zum Mitmachen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.