85 Kurzfilme standen der Jury zur Auswahl

Göttinger Kurzfilmpreis für Freundschafts-Rap

Glückliche Sieger: Als „Bestes Musikvideo“ wurde das Rap-Video „Frändz“ von Heinrich-Böll-Schülern ausgezeichnet. Foto: privat/nh

Göttingen. Als „Bestes Musikvideo“ wurde das Rap-Video „Frändz“ von Heinrich-Böll-Schülern beim zweiten inklusive Kurzfilmwettbewerb „ganz schön anders“ ausgezeichnet.

Sie hatten witzig und anrührend zugleich über Mobbing und die Kraft der Freundschaft gerappt.

Während einer großen Kurzfilmgala im Kulturzentrum Pavillon in Hannover wurden die Preise von den Juroren um Rollstuhlrapper Graf Fidi und die Autorin und Bloggerin Ninia LaGrande vergeben. Zu Gast waren mehr als 400 Schülerinnen und Schüler aus allen Teilen Niedersachsens.

Insgesamt beteiligten sich über 170 Filmteams aus Förder- und Regelschulen zwischen Nordsee und Harz am zweiten inklusiven Kurzfilmwettbewerb – für Inklusion, gegen Ausgrenzung. 85 Kurzfilme von behinderten und nicht-behinderten Jugendlichen standen der Jury zur Auswahl.

Zehn Filme wurden für den niedersächsischen Kurzfilmpreis „ganz schön anders“ nominiert. Die Top Ten-Schülerfilme über Freundschaft sind alle mit Untertiteln versehen und können mit einer Hörfilmfassung für Sehbehinderte ausgeliehen und gezeigt werden.

Der „ganz schön anders“-Kurzfilmwettbewerb findet jährlich statt. Er beinhaltet barrierefreie Drehbuch- und Filmworkshops und richtet sich an Förder- und Regelschulen. Veranstalter ist Blickwechsel e.V., der Verein für Medien- und Kulturpädagogik, in Zusammenarbeit mit Markus Götte vom Königsworth Medienbüro in Hannover.

Der Siegerfilm aus Georgsmarienhütte heißt „Liebe auf den ersten Klick“ und ist eine Liebesgeschichte zwischen einer Rollstuhlfahrerin und einem Skater.

Die besten zehn Videos gibt es hier zu sehen:  www.youtube.com/user/Kurzfilmwettbewerb

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.