Anschub für Erwachsenenbildung

Land Niedersachsen unterstützt neue digitale Formate: Göttinger Volkshochschule profitiert

Die Zentrale der Volkshochschule Göttingen-Osterode.
+
Die Zentrale der Volkshochschule Göttingen-Osterode in der Uni-Stadt: Auch diese Einrichtung profitiert von der Unterstützung des Landes für neue digitale Bildungsformate.

Das Land Niedersachsen fördert digitale Bildungsformate in der Erwachsenenbildung mit 1,6 Millionen Euro.

Göttingen/Hannover – Zusammen mit dem Ausbau der digitalen Infrastruktur fließen damit insgesamt 3,4 Millionen Euro in die Digitalisierung der Erwachsenenbildung, wie das Wissenschaftsministerium in Hannover mitteilte.

Von der Unterstützung profitieren auch Einrichtungen, die in Südniedersachsen tätig sind. Dazu gehören unter anderem die VHS Göttingen-Osterode (75 000 Euro), die Ländliche Erwachsenenbildung (45 000 Euro), das Bildungswerk Verdi (100 000 Euro) sowie die Bildungsvereinigung Arbeit und Leben (100 000 Euro).

„Die Entwicklung von Lern-Apps oder digitalen Selbstlerneinheiten, mit denen Menschen jederzeit und von überall aus an Onlinekursen teilnehmen können, ist ein wichtiger Schritt, um die Erwachsenenbildung in Niedersachsen auf ein neues Niveau zu heben“, sagte Wissenschaftsminister Björn Thümler (CDU). Die Digitalisierung verändere nicht nur das berufliche, sondern auch das gesellschaftliche Leben. Nicht zuletzt die Corona-Pandemie habe vor Augen geführt, wie wichtig digitale Grundkenntnisse seien. Um die Menschen bei diesen Veränderungen zu unterstützen, brauche es entsprechende Bildungsangebote in ganz Niedersachsen.

Gefördert werden unter anderem die Evangelische und Katholische Erwachsenenbildung, Volkshochschulen, die Bildungswerke von ver.di und der Niedersächsischen Wirtschaft, Arbeit und Leben sowie die Ländliche Erwachsenenbildung. (Bernd Schlegel, mit epd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.