Ehrung für Vermittlung von Wissenschaft an junge Menschen

Landesmedaille für XLAB-Chefin Eva-Maria Neher aus Göttingen

+
Trägerin der Landesmedaille: Eva-Maria Neher.

Hannover/Göttingen. Eine besondere Auszeichnung erhielt Prof. Eva-Maria Neher (67) aus Göttingen. Ministerpräsident Stephan Weil überreichte ihr in Hannover die Landesmedaille.

Der Regierungschef zeichnete insgesamt vier bedeutende Persönlichkeiten aus. Neher wurde für ihr über 20-jähriges Engagement bei der Vermittlung von Wissenschaft an junge Menschen durch eigenständiges Experimentieren ausgezeichnet. Dazu hat sie das XLAB ins Leben gerufen, das Göttinger Experimentallabor für Junge Leute. Im XLAB experimentieren die Kursteilnehmer eigenständig, begleitende Lehrkräfte sind beobachtende Gäste. „Es gelingt Prof. Neher und ihren Assistenten mit dem Labor besonders gut, junge Menschen für Naturwissenschaften zu begeistern“, heißt es in der Begründung zu der hohen Auszeichnung. Die Göttinger Wissenschaftlerin ist mit dem Nobelpreisträger Erwin Neher (74) verheiratet.

Neben Neher wurden der Hörgeräteakustik-Pionier Martin Kind, der Drogeriemarkt-Pionier Dirk Rossmann und Prof. Gudrun Schröfel für ihr musikalisches Lebenswerk ausgezeichnet.

Nach einem ungeschriebenen Gesetz werden regelmäßig nicht mehr als 30 lebende Persönlichkeiten mit der Landesmedaille ausgezeichnet. Zurzeit gibt es nach Angaben der Landesregierung insgesamt 23 Geehrte. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.