Automatische Messungen

Laserscanner im Einsatz: Göttinger City zieht im Advent die Massen an

+
Prallvolle Fußgängerzone: Besonders zum Weihnachtsmarkt und an den Adventssamstagen ist die Weender Straße in Göttingen stark besucht. Aktuell wird die Passantenfrequenz mittels Laserscanner gezählt.

Göttingen zieht an! Was wie die Veranstaltung der Händler-Gemeinschaft Pro City klingt, hat aktuell einen noch treffenderen Bezug: Die Innenstadt von Göttingen entwickelt in der Vorweihnachtszeit und speziell an den Adventssamstagen eine starke Anziehungskraft auf Gäste und Kunden aus.

So flanierten am zweiten langen Samstag, 7. Dezember, mehr Kauffreudige und Besucher über die Weender Straße als über den „Damm“ in Braunschweig.

Kölner Unternehmen

Das Kölner Unternehmen hystreet.com zählt mittels automatischer Laserscanner die Passantenfrequenzen, 24 Stunden pro Tag, 365 Tage im Jahr – auch in Göttingen, im südlichen Teil der Weender Straße, „der“ Einkaufsmeile in der Fußgängerzone, wo am 2. Adventssamstag zwischen 16 und 17 Uhr exakt 5071 Passanten gezählt wurden. Am Samstag zuvor – am Tag nach „Black Friday“ – waren es sogar 6072. Das weitaus größere Braunschweig kam in seiner Einkaufsmeile „Damm“ am zweiten Adventssamstag zur selben Zeit auf 4569 Passanten.

Messzahl Attraktivität

Wichtig seien die Frequenzzählungen laut hystreet-Geschäftsführer Julian Aengenvoort vor allem für die „Akteure der Innenstadt, Einzelhändler, Investoren, Stadt- und Verkehrsplaner, Handelsforscher und Marketingexperten“. Die Daten würden dabei helfen, die Innenstädte und ihre Bedeutung als gesellschaftliche Lebensmittelpunkte zu erkennen und zu erhalten. „Passantenfrequenzen sind die Messzahl für die Attraktivität einer Innenstadt“, sagt Nico Schröder, ebenfalls Geschäftsführer bei hystreet.

Einflussfaktor Wetter

Das bejaht auch Pro-City- Geschäftsführerin Frederike Breyer. Sie möchte punktuelle Zählungen aber nicht überbewerten, denn es bedürfe langfristiger Beobachtungen, um klare Trends zu erkennen. „Es gibt zudem viele individuelle Einflussfaktoren, die allgemeingültige Ergebnisbewertungen nicht zulassen.“ Bei Zählungen auf der Straße sei das Wetter stets ein starker Faktor. Für Göttingen extrem beeinflussend seien auch die Schul- und besonders die Semesterferien. „Die wirken sich hier weit stärker aus, als in Hannover oder Braunschweig“, sagt Breyer.

Passanten-Frequenzmessungen sind für die Pro-City-Managerin jedenfalls nichts Neues. Mehrere Unternehmen böten die Daten sowie Rankings, also Städtevergleiche, kostenlos verfügbar an.

Städteranking

Dabei rangierte Göttingen mit der Weender Straße an einem Samstag im April 2018 bundesweit auf Platz 37 der Großstädte. Und im Vier-Jahrestrend war eine Zunahme um fast 1000 Passanten pro Stunde abzulesen. „Das freut uns natürlich und zeugt von der grundsätzlichen Attraktivität Göttingens.“ Die Frequenz hänge aber auch von Aktionen und Veranstaltungen ab – wie aktuell dem Weihnachtsmarkt.

Grundsätzlich hält Breyer Göttingens Innenstadt für gut entwickelt, auch, weil hier etwa 8000 Menschen wohnen, es allein 150 Arztpraxen, viele Hundert Geschäfte, Schulen, Hochschulen und Betriebe gibt. „Das ist auch gewollt und festgeschrieben im Innenstadtleitbild“, sagt Frederike Breyer.

Transparenz schaffen

Hystreet stellt seine Daten unter hystreet.com frei abrufbar ins Netz. Damit wolle man „Transparenz schaffen und Fakten gegen Vermutungen setzen“, schildert Schröder.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.