Gemeinsame Aktion von Landkreis und Autobahnpolizei Göttingen

Lastwagen-Kontrollen an der Autobahn: Ermittler leiten 106 Verfahren ein

+
Eine gerissene Bremsscheibe eines Lastwagens: Sie war den Beamten bei der Kontrollaktion aufgefallen. 

Zwei Wochen lang haben Experten des Landkreises Göttingen und der Autobahnpolizei Lastwagen und andere Fahrzeuge kontrolliert. Bei 44 von 55 Transporten gab es Beanstandungen.

Die Ermittler leiteten insgesamt 106 Ermittlungsverfahren ein, heißt es in einer Mitteilung. Ein Fahrer stand unter Drogeneinfluss. Weitere sieben Fahrer waren ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs, hatten Fahrtenschreiber-Daten manipuliert oder gegen die Abgabenordnung verstoßen.

Elf Fahrzeugführern wurde noch vor Ort die Weiterfahrt untersagt. Aus lebensmittelrechtlicher Sicht gab es lediglich vier Ordnungswidrigkeiten-Anzeigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.