1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Junger Mann im Leinekanal löst Polizeieinsatz in Göttingen aus

Erstellt:

Von: Raphael Digiacomo

Kommentare

Polizeiwagen mit Blaulicht
Ein junger Mann im Leinekanal hat am Montagabend (01.08.2022) einen Polizeieinsatz ausgelöst. (Symbolbild) © Agentur, dpa

Verwirrter Mann im Leinekanal löst einen Einsatz der Polizei in Göttingen aus. Der Mann bewirft die Polizisten mit einem Handy und einer Flasche.

Göttingen – Am Leinekanal in Göttingen hat ein junger Mann am Montagabend (01.08.2022) gegen 20.20 Uhr einen öffentlichkeitswirksamen Polizeieinsatz ausgelöst. Der Göttinger befand sich nach ersten Erkenntnissen in einem psychischen Ausnahmezustand. Zudem stand er unter Alkoholeinfluss.

Zeugen hatten im Vorfeld bei der Polizei angerufen und von einem „auffälligen Verhalten“ des jungen Mannes in der Innenstadt berichtet. Letztlich trafen die Beamten den Göttinger sehr aufgeregt und laut schreiend im Wasser des Leinekanals stehend an.

Verwirrter Mann löst Polizeieinsatz am Leinekanal in Göttingen aus

Während die Beamten versuchten, ein Gespräch zu dem Mann aufzubauen, wurden sie von ihrem Gegenüber unter anderem mit einem Handy und einer Flasche beworfen. Als der Göttinger das Wasser wieder verlassen hatte, ergriffen ihn die Beamten. Hiergegen setzte sich der junge Mann körperlich zur Wehr.

Die Einsatzkräfte konnten ihn in der Folge überwältigen. Verletzt wurde dabei niemand. Der junge Mann wurde zur Dienststelle transportiert und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen nach Hause entlassen. (rdg)

Ein 23-Jähriger ist von der Polizei in Göttingen wegen Ruhestörung verhaftet worden – dabei wurden drei Personen verletzt.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion