Beyazit trifft schon wieder

Fußball-Bezirksliga 4: Lenglern „ziellos“

+
Lenglerns Neuzugänge: Co-Trainer Steve Piper, Marcel Avon, Macel Heimbüchel, Pascal Kanbach, Elias-Julien Reuter, Jonas David, Trainer Yusuf Beyazit (von links).

Göttingen. Bei der SG Lenglern geht die neue Saison in der Fußball-Bezirksliga 4 los, wie die vergangene endete – mit Toren von Yusuf Beyazit.

Im ersten Test traf der 37-jährige Routinier beim 6:0 (0:0) gegen Lindenberg-Adelebsen gleich wieder viermal - oldie but goldie! In den vergangenen drei Spielzeiten war Beyazit jeweils Topscorer. Von der „SG Beyazit“ zu sprechen, würde der Sache aber nicht gerecht.

Dabei ist Beyazit aber zugleich auch noch (Spieler)-Trainer, hat jetzt aber neu Steve Piper als Co-Trainer an seiner Seite. Der aus Groß Ellershausen zurückgekehrte Ex-Lenglerner „hat bei den Spielen das Kommando an der Seite“, sagt Teammanager Jens Schiele. Neu ist bei der SG auch Vitali Nelson, der ebenso wie sechs A-Jugendliche von Sparta gekommen ist. „In den letzten vier Jahren haben wir zehn Spieler aus den eigenen Reihen ins Team geholt“, sagt Schiele stolz.

Im Kader sind jetzt 22 Akteure, von denen 17 mit dem ersten Training in die neue Saison starteten. „Ein Ziel haben wir nicht ausgegeben“, sagt Schiele. „Wir wollen attraktiven Fußball spielen. Wir schießen zwar viele Tore, aber wir müssen jetzt mal sehen, dass wir die vielen Gegentore vermeiden.“ Die (zu) vielen Gegentreffer waren in den vergangenen Jahren eine Schwäche der SGer, die aber mit Top-Plätzen aufwartete (zwei, drei und vier).

Ob Lenglern zu Beginn der neuen Serie „hinten dichter“ ist als zuletzt, wird sich weisen. Das Auftaktprogramm gegen Werratal (zuhause), Gimte (auswärts), Sparta (zuhause) und Hainberg (auswärts) ist nicht von schlechten Eltern. Schiele: „Das ist schon eine kleine Standortbestimmung.“ Im Pokal müssen die SGer, die in ihre vierte Bezirksliga-Saison gehen, gegen Südharz ran - da hatten sie sich ein attraktiveres Los gewünscht. (haz/gsd)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.