Lesung in Göttingen: Marica Bodroic stellt neues Buch vor

+
Erzählt von ihrem Herkunftsland: Marica Bodroic.

Göttingen. Die Schriftstellerin Marica Bodroic wird am Mittwoch, 22. April, ab 20 Uhr im Literarischen Zentrum Göttingen ihr neues Buch „Mein weißer Frieden" vorstellen.

Schon 2002 saß Marica Bodroic mit ihrem Erstling „Tito ist tot“ auf dem Podium des Literarischen Zentrums. Höchste Zeit also, die längst gestandene Lyrikerin, Erzählerin und Essayistin wiederzusehen und ihr neues Buch kennenzulernen.

„Mein weißer Frieden“ ist teils Erinnerungsbuch, teils Bericht von den Reisen in ihr Herkunftsland nach dem Zerfall Jugoslawiens. Über ihre Suche nach dem Licht spricht Bodroic mit ihrem Dichterkollegen Christian Uetz. Karten kosten im Vorverkauf sieben bis neun Euro, an der Abendkasse acht bis zehn Euro.

Hier gibt es weitere Informationen zu der Lesung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.