Lichtenbergs Schriften online ansehen

Spurensuche: Auf Georg-Friedrich von Lichtenberg stößt man in Göttingen vielerorts. Vor der Paulinerkirche im Papendiek sitzt der Universalgelehrte auf einer Steinbank. Foto: Kopietz

Göttingen. Die naturwissenschaftlichen Schriften des Universalgelehrten Georg-Friedrich Lichtenberg sind jetzt online veröffentlicht worden – im Rahmen eines Projektes der Akademie der Wissenschaften.

Die im Druck vorliegenden Ergebnisse des Forschungsprojektes „Edition der naturwissenschaftlichen Schriften Lichtenbergs“ der Akademie der Wissenschaften sind im Internet unter www.lichtenberg.uni-goettingen.de/ abrufbar.

Georg Christoph Lichtenberg ist zwar mit seinen deutschsprachigen Aphorismen berühmt geworden, war jedoch ein Multi-Talent und von Beruf Professor für Mathematik und Physik und lehrte von 1770 bis 1799 an der Uni Göttingen.

Das Forschungsprojekt der Göttinger Akademie kommt seit 1997 der Aufgabe nach, alle mit seinen Vorlesungen zusammenhängenden Beobachtungen, Gedanken und Bemerkungen zu veröffentlichen. Von der Druckausgabe sind bisher fünf Bände erschienen, der abschließende sechste ist für 2016 geplant. Alle Bände werden nach und nach auch im Internet veröffentlicht, aktuell sind die Bände 1 bis 4 des Gesamtwerkes online zugänglich.

Für den Einstieg dürfte vor allem Band 2 interessant sein. Es handelt sich dabei um die Nachschrift eines seiner Studenten (Gottlieb Gamauf: „Erinnerungen aus Lichtenbergs Vorlesungen“), der anschaulich einen Eindruck von Lichtenberg als akademischem Lehrer und dem Stand der Naturlehre im 18. Jahrhundert vermittelt.

Den Kern der Gesamtausgabe bilden die in den Bänden 3 bis 5 mit textkritischen Anmerkungen und Sacherläuterungen versehenen „Notizen und Materialien“ zu Lichtenbergs Vorlesungen. Band 6 wird eine illustrierte Edition des Verzeichnisses von Lichtenbergs physikalischen Geräten und ein Gesamtregister enthalten. Viele seiner Instrumente können schon jetzt online in einer Datenbank des Physicalischen Cabinets besichtigt werden. (tko)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.