Lions-Aktion in Göttingen

Göttinger Adventskalender bringt zweimal 8000 Euro für Jugendprojekte

+
Überbringen den Geldsegen: Die Vertreter der Einrichtungen bei der Übergabe.

Göttingen. Der Göttinger Adventskalender findet reißenden Absatz, gibt es im Dezember doch täglich Preise zu gewinnen. Der Erlös, 16000 Euro, fließt  in Jugendprojekte.

Zweimal 8000 Euro aus dem Verkauf ihrer Adventskalender haben die beteiligten Lions-Clubs Bettina von Arnim, Göttingen, Hainberg und der Leoclub Gutingi an die Jugendhilfe Göttingen und an die Psychagogische Kinder- und Jugendhilfe Rittmarshausen gespendet.

Mit der Unterstützung zahlreicher Göttinger Firmen und Unternehmen war die Aktion in der Weihnachtszeit für einen guten Zweck wieder möglich.

Bei der Scheckübergabe in den Räumen der Jugendhilfe Göttingen erläuterte Geschäftsführer Christian Hölscher, dass die Mittel insbesondere der Arbeit mit besonders benachteiligten Kindern im Rahmen von frühkindlicher Bildung zu Gute kommen sollten. Das Geld soll für Einrichtungs- und Ausbildungszwecke sowie direkte und schnelle Hilfen für Kinder aus Familien in sozialen Brennpunkten verwendet werden. Ziel sei es, den Heranwachsenden Wege zu mehr Bildungsmöglichkeiten und sozialer Teilhabe zu eröffnen.

Auch Cornelia Liepe, Geschäftsführerin der Psychagogischen Kinder- und Jugendhilfe Rittmarshausen, freute sich über die Unterstützung. Hier soll das Geld in die Gesamteinrichtung sowie in Spiel-und Freizeitgeräte an den drei Hauptstandorten Göttingen, Bischhausen und Rittmarshausen fließen. Beide Geschäftsführer betonten, dass nicht nur die finanzielle Hilfe, sondern auch die große Wertschätzung, die ihnen so entgegengebracht werde, sehr wichtig für die Einrichtungen sei.

Auch in diesem Jahr planen die Lions-Clubs, die Vorweihnachtszeit mit ihrem Adventskalender zu verschönern. Mit den Vorbereitungen haben die Clubs angefangen. (zul)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.