Erzählungen von Rafik Schami

Literarischer Hausbesuch mit Schauspielerin Elisabeth Hoppe

Göttingen. Am kommenden Sonntag, 10. Mai, veranstaltet das Deutsche Theater Göttingen wieder einen literarischen Hausbesuch. Vorleserin ist Schauspielerin Elisabeth Hoppe.

Hoppe wird aus Erzählungen von Rafik Schami lesen, dessen Stil aus der Tradition des arabischen Geschichtenerzählens kommt. In den Geschichten mischen sich Orient und Okzident: Geschichten über das Leben in der arabischen Welt gestern und heute, Weltpolitik, Migration oder gesellschaftliche Konflikte gehen Geschichten und Märchen auf.

Elisabeth Hoppe ist eine aus Aachen stammende Schauspielerin. Sie studierte in München und war danach in Freiburg, Zürich und Hannover als Schauspielerin aktiv. Seit der Spielzeit 2014 ist sie am Deutschen Theater Göttingen engagiert.

Treffpunkt für den literarischen Hausbesuch ist Sonntag um 19.45 Uhr die Theaterkasse. Erst dann wird der richtige Ort bekanntgegeben. Das Publikum geht gemeinsam zu der Lesung. 

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.