Konzert mit Witzenhäuser Musiker

Göttinger Verein Kreuzberg on Kultour zeigt Live-Konzert auf Youtube

Ein junger Herr mit kurzen, hellen Haaren steht in einem Park mit einer Gitarre in den Händen.
+
Der Witzenhäuser Musiker Robin Liedermacher gibt am Freitag, 26. März ein Online-Konzert auf der Youtube-Seite des Vereins Kreuzberg on Kultour.

Eine musikalische Kombination aus Melancholie, Ironie und lebensbejahender Euphorie zeigt der Verein Kreuzberg on Kultour am Freitag, 26. März, ab 20 Uhr auf seinem Youtube-Kanal.

Göttingen/Witzenhausen – Dann findet ein Live-Konzert des Witzenhäuser Musikers Robin Liedermacher statt. Geprägt durch Musiker wie Hannes Wader, Glen Hansard und Gisbert zu Knyphausen verarbeitet Robin in seinen deutschen und englischen Texten Lebensumbrüche und Aufbrüche.

„Gerahmt von spannenden und lustigen Anekdoten über das Leben, entpuppen sich seine Auftritte als unterhaltsame Mischung zwischen tiefgründigen Texten und erfrischendem Gitarrenspiel“, teilt der Verein mit.

Reflektieren über Schönes, Schlechtes und Wichtiges

Während beispielsweise Robin Liedermachers Lied „Die For Nothing“ eine Reise zu den Schlachtfeldern in Verdun verarbeite und „Es ist an der Zeit“ die Sinnlosigkeit des Krieges beklage, finden sich ebenso Lieder über die Zerbrechlichkeit von Liebe.

„Seine Fähigkeit, eingängige Gesangsmelodien mit komplexen Gitarrenriffs zu verbinden und Emotionen ungefiltert dem Publikum zu präsentieren, zeichnen Robins Auftritte aus“, sagt Dana Rotter von Kreuzberg on Kultour.

Auf der Bühne lade Liedermacher dazu ein, die Herzen zu öffnen und über das Schöne und Schlechte im Leben zu reflektieren, immer mit dem Blick auf die wirklich wichtigen Dinge des Lebens.

Erreichbar ist der Live-Stream über den Link youtu.be/plORwjXt-Ls. Das Konzert ist Teil der Reihe „Gewölbeklänge im ältesten Wirtshaus der Stadt“ des Vereins Kreuzberg on Kultour. (Jan Trieselmann)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.