Adventsaktion aus Göttingen

Live-Übertragung im Internet: Stadtkantorei lädt zum Singen von Weihnachtsliedern ein

Ein Mikrofon fürs digitale Weihnachtsliedersingen
+
Die Kirchengemeinde St. Johannis und die Göttinger Stadtkantorei laden am vierten Advent zum digitalen Weihnachtsliedersingen ein.

Wegen der Corona-Krise muss das traditionelle Weihnachtsliedersingen der Göttinger Stadtkantorei am vierten Adventssonntag, 20. Dezember, ins Internet verlegt werden.

Göttingen - Jedes Jahr laden die Göttinger Stadtkantorei und die Kirchengemeinde St. Johannis zu ihrem traditionellen Weihnachtsliedersingen in die Kirche in der Innenstadt ein. In diesem Jahr ist dies wegen der Corona-Pandemie nicht möglich. Dennoch möchte die Göttinger Innenstadtgemeinde allen das Singen ermöglichen. Daher startet am Sonntag, 20. Dezember, um 17 Uhr ein Livestream auf YouTube im Internet, der hier abgerufen werden.

Liedwünsche können direkt in den Chat geschrieben werden (nur mit entsprechendem Account möglich) oder per Mail an die Adresse kg.johannis.goettingen@evlka.de gesendet werden.

Vor Ort werden im Gemeindesaal der Kirchengemeinde der Leiter der Stadtkantorei, Bernd Eberhardt am Klavier, und sieben Sängerinnen und Sänger der Göttinger Stadtkantorei (aus drei Haushalten) unter Wahrung der notwendigen Abstände den Liederabend gestalten.

St. Johannis-Pastor Gerhard Schridde wird die etwa einstündige Veranstaltung moderieren. (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.