Konzert mit Swing-Trio

Livestream aus dem Exil in Göttingen: Swing meet Blues‘n‘Boogie

Livestream aus dem Exil
+
Im Livestream aus dem Exil: Gregor Kilian (Klavier), Nils Conrad (Schlagzeug) und Ralf Böcker (Klarinette, Bluesharp, Saxophon). (Archivbild)

Auf einen besonderen Livestream dürfen sich Musikfans am Donnerstag, 25. März, aus dem Göttinger Musikclub Exil freuen. Ab 21 Uhr tritt ein Trio auf.

Die 90-minütige Live-Übertragung steht unter dem Motto „Swing meets Blues‘n‘Boogie ... hot stuff!“.  Es spielen Gregor Kilian (Klavier) und Nils Conrad (Schlagzeug). Als Special Guest wird Ralf Böcker (Klarinette, Bluesharp, Saxophon) erwartet.

Ralf Böcker ist als fester Bestandteil der Hamburger Jazz-und Bluesszene nicht mehr wegzudenken. Auftritte mit Ken Hensley, Abi Wallenstein oder dem Jazzurgestein Abbi Hübner belegen seine stilistische Vielfältigkeit. Man kennt ihn als Gastmusiker bei den Hamburger Jazz Lips, Torsten Zwingenberger, Joe Bohnsack, Gunther Andernach oder beispielsweise auch bei Jan Fischer & Jessy Martens. Sein Name steht für einfallsreiche Improvisation und brillante Technik. 

Kurzfristige Änderungen vorbehalten: Alle drei Musiker sowie der „Support“ unterziehen sich vor der Veranstaltung einem freiwilligen Corona-Schnelltest.

Der Livestream kann hier verfolgt. werden. (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.