Aktion zur Verkehrssicherheit

Lkw-Kontrollen: Brummis im Blick der Göttinger Polizei

+
Heute werden vermehrt Lkw kontrolliert. 

Unter dem Motto „Brummis im Blick“ kontrolliert die Göttinger Polizei heute Lkw-Fahrer.

Großkontrollen sowie mobile Kontrollaktionen gibt es unter anderem auf einer Raststätte im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Göttingen.

Anlass ist die bundesweite und länderübergreifende Verkehrssicherheitsaktion „sicher.mobil.leben“. Ziel ist es, die Sicherheit der Lkw-Fahrer und anderer Verkehrsteilnehmer zu erhöhen und auf die besonderen Risiken und Gefahren, die von Lkw ausgehen, aufmerksam zu machen. Laut Polizei resulierten aus Unfällen mit Lkw sehr viel schwerere Folgen, als bei Unfällen mit Pkw.

Polizei verweist auf schweren Unfall im Juli

Dabei verweist die Polizei auch auf einen fatalen Unfall, der im Juli passierte: Ein Lkw-Fahrer war abgelenkt, als er gerade ein Navigationsgerät bediente und übersah dabei einen am Seitenstreifen stehenden Lkw mit den dahinter zur Absicherung befindlichen Polizeiwagen. 

Er fuhr nahezu ungebremst auf, wodurch das Polizeiauto gegen den stehenden Lkw geschleudert wurde und den dazwischen befindlichen Fahrer des stehenden Lkw einquetschte. Er starb kurz darauf.

Um solche Unfälle in Zukunft zu verhindern, sind der Polizeidirektion Göttingen drei Kernbotschaften wichtig: Einhalten der Lenk- und Ruhezeiten, der technische Zustand des Lkw (Bremsen und Reifen okay?) und das Thema Ladung. Nicht zu viel laden und richtig sichern lautet ihr Appell. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.