Lkw-Unfall auf Autobahn 38: Sperrung dauerte sieben Stunden

Lkw-Unfall auf der Autobahn 38: Die Feuerwehr musste an dem Lastwagen, der die Mittelleitplanke durchbrochen hatte, die Metallreste der Fahrbahntrennung entfernen. Foto: Feuerwehr Heiligenstadt/nh

Göttingen/Worbis. Nach einem schweren Lastwagen-Unfall auf der A 38 zwischen den Anschlussstellen Heiligenstadt und Leinefelde-Worbis war die Autobahn 38 am Dienstag für sieben Stunden in Richtung Leipzig gesperrt.

Ein 55-jähriger Fahrer eines Sattelzuges war am Morgen vermutlich unaufmerksam und hatte den Unfall verursacht. Der Mann war mit seinem Lastwagen gegen 5 Uhr nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und hatte die rechte Leitplanke berührt. Der Fahrer eines Auto aus Dortmund bemerkte das Fahrmanöver des Sattelzuges und versuchte, diesen noch links zu überholen, berichtet die Polizei.

Aktualisiert um 16.41 Uhr

Als er mit seinem Auto den Überholvorgang fast beendet hatte, steuerte der Fahrer des Sattelzuges nach links und berührte den Golf. Dadurch geriet der Wagen ins Schleudern und prallte auf der Steinbachtalbrücke gegen eine Schutzwand aus Beton. Die 35-jährige Beifahrerin erlitt dabei leichte Verletzungen. Der Fahrer des Sattelzuges fuhr nach dem Gegenlenken über beide Fahrstreifen und durchbrach mit der Sattelzugmaschine die Mittelleitplanke. Dort kam der Lastwagen zum Stehen. Die Autobahn 38 ist wegen der Reparaturarbeiten an der Leitplanke in Richtung Leipzig bis voraussichtlich bis Freitag nur einspurig befahrbar.

In Richtung Göttingen ist eine Fahrspur bis voraussichtlich Ende kommender Woche gesperrt. Der Schaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 30.000 Euro. Der Schaden an den Leitplanken kann laut Polizei derzeit nicht geschätzt werden. Während der Sperrung staute sich der Verkehr längere Zeit auf einer Länge von bis zu sieben Kilometern. (bsc)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.