Lücke erhält die Ehrenmedaille der Stadt

Göttingen. Die Stadt Göttingen wird den Wissenschaftler Prof. Dr. Wolfgang Lücke mit der Ehrenmedaille auszeichnen. Die Ehrung nimmt Oberbürgermeister Wolfgang Meyer am Dienstag, 30. April, um 19 Uhr im Saal der Alten Mensa am Wilhelmsplatz vor.

Die Auszeichnung hatte der Rat der Stadt in seiner Sitzung im Februar beschlossen.

Insbesondere werden damit die Verdienste Lückes um die Aufwertung und Sicherung des Wissenschaftsstandorts Göttingen gewürdigt, die er sich als Professor an der Universität und seit 1977 auch als Studienleiter der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie erworben habe, heißt es in einer Mitteilung der Stadt. Hervorzuheben sei auch das Engagements Lückes für den Verlauf der ICE-Trasse über Göttingen sowie sein Einsatz für den Erhalt und den Ausbau der Lokhalle. (tko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.