Neues Außengelände für Kindertagesstätte

Luisenkids können jetzt besser toben

+
Die Nestschaukel: Sie gehört zum neuen Außengelände der Kindertagesstätte „ASC Luisenkids Weende“.

Göttingen. “Heut‘ ist so ein schöner Tag“: Dieses Lied stimmten die Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte „ASC Luisenkids Weende“ zur Eröffnung des neuen Außengeländes an.

Das zuvor brachliegende, 600 Quadratmeter große Areal seitlich des Luisenhofs wurde mit mehreren Turn- und Klettergeräten ausgestattet. Beim Eröffnungstag gab es einen Parcours. Die Angebote wurden dabei sofort getestet: Schaukeln in der Nestschaukel, Turnen am Reck, das Balancieren auf Holzstämmen oder die Hangrutsche.

Das Umgestalten des Areals und der Kauf der Spielgeräte haben 30 000 Euro gekostet. Bezahlt haben das die drei Partner, ASC-Göttingen Kinderbetreuung, Luisenhof und Evangelisches Krankenhaus Göttingen-Weende (EKW).

An der Eröffnung nahmen neben den Kindern und deren Eltern auch Michael Eisenberg von der Hausleitung des Luisenhofs, ASC-Vorstandsvorsitzender Jörg Schnitzerling und Dr. Vicky Henze von der ASC Kinderbetreuung sowie Prof. Dr. Michael Karaus, Medizinischer Geschäftsführer des EKW, und Christine Jäger von der Mitarbeitervertretung des EKW teil.

Ziel der Eröffnung der Kindestagesstätte im September 2014 war es, dass Mitarbeiter von Luisenhof und Weender Krankenhaus von einer betriebsstättennahen Betreuung ihrer Kinder profitieren können. Aber auch die Bewohner des Luisenhofs haben Vorteile durch den generationenübergreifenden Ansatz.

Die Kindestagesstätte „ASC Luisenkids Weende“ hat 25 Krippenplätze für Kinder im Alter von ein bis drei Jahren sowie 25 Kindergartenplätze für Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren.

Die Öffnungszeiten orientieren sich insbesondere an die Arbeitszeiten der Pflegekräfte. Im Betreuungskonzept der neuen Kindertagesstätte findet sich sowohl der ASC mit dem Schwerpunkt Bewegung und der bilinguale Sprachförderung wieder, als auch der Luisenhof und das EKW mit generationsübergreifenden Aspekten und dem kulturell religiösen Ansatz.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.