Zeugen gesucht

Zwei Männer überfallen Sparkasse in Friedland - Täter auf der Flucht

Rubriklistenfoto Archivfoto:nh

Zwei Männer haben, bewaffnet mit Pistole und Messer, am Freitagnachmittag in Friedland die Sparkasse überfallen und Bargeld in nicht bekannter Höhe erbeutet.

Sie hatten die Sparkassenfiliale in der Schulstraße gegen 15.30 Uhr betreten, eine Angestellte und einen Angestellten bedroht und von diesen die Herausgabe von Bargeld gefordert.

Danach verließen sie das Gebäude und flüchteten zu Fuß vermutlich über das Gelände des in der Nähe befindlichen Wohnheims – wie die Polizei mitteilt. Von dort ging es weiter in unbekannter Richtung. Die sofort eingeleiteten umfangreiche Fahndung verliefen bisher erfolglos. Die beiden Beschäftigten blieben unverletzt.

Die unbekannten Täter wurden wie folgt beschrieben: Beide Täter waren etwa 180 cm groß und 25 bis 30 Jahre alt. Beide seien dunkel bekleidet gewesen. Ein Täter sei mittels Rolli, Tuch, Sonnenbrille und hellblauem Base-Cap mit unbekanntem Emblem bekleidet und maskiert gewesen. Dieser Mann habe akzentfreies Deutsch gesprochen. Der zweite Täter habe vermutlich einen dunklen Kapuzen-Pulli getragen und einen schwarzen Rucksack mitgeführt. Er habe Deutsch mit einem osteuropäischen Akzent gesprochen.

Die Polizei bitte alle Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachten haben, sich zu melden: Göttingen, Tel.: 0551/491-2115 oder bei der Polizeistation Friedland, Tel.: 05504/937900.

Aus der Region:  Männer wollten ihr Fast Food mit gestohlenem Online-Konto bezahlen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.