Mann kommt in eine Klinik

36-jähriger Mann in Nordhausen dreht durch: Polizei muss Pfefferspray einsetzen

Die Hand eines Mannes hält eine kleine dunkle Sprühdose.
+
Die Polizei konnte einem 36-jährigen Mann im Alkohol- und Drogenrausch erst mit Pfefferspray habhaft werden (Symbolfoto)

Ein 36-jähriger Mann im Alkohol- und Drogenrausch sorgte am Donnerstag in den Abendstunden in Nordhausen für einen Polizeieinsatz. Die Polizei musste Pfefferspray einsetzen.

Nordhausen – In seiner Wohnung drohte der Mann seiner Freundin und dem gemeinsamen siebenjährigen Sohn. Außerdem randalierte er und schrie herum. Der Freundin und dem Sohn gelang es, die Wohnung unversehrt zu verlassen, ein Nachbar verständigte daraufhin die Polizeibeamten.

Die eingesetzten Polizisten wurden mit herumfliegenden Möbeln und Küchenutensilien empfangen. Nur mit Pfefferspray war es möglich, dem „völlig durchgedrehten“ Mann habhaft zu werden. Unter Polizeibegleitung brachte ihn ein Rettungswagen schließlich ins Krankenhaus. (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.