36-Jähriger kam in Fachklinik

Mann rastet in Göttingen aus: Polizei musste Straße sperren

Symbolbild Polizei HNA
+
Ein Mann war am Sonntag in Göttingen ausgerastet. Es kam zum Polizeieinsatz. (Symbolbild).

Ein 36-Jähriger rastete am Sonntag in den Nachmittagsstunden in einem Mehrfamilienhaus im Göttinger Stadtteil Weende aus. Das führte zu einem Polizeieinsatz.

Göttingen – Laut Polizei ist der Mann unter anderem wegen Drogen polizeibekannt. Bei einem Besuch bei einem Freund randalierte er plötzlich. Dabei gingen offenbar Teile der Einrichtung zu Bruch. Außerdem soll der Mann unter anderem ein Küchenmesser an sich genommen haben. Der Freund verließ die Wohnung und alarmierte die Polizei. Der 36-Jähriger verbarrikadierte sich daraufhin in der Wohnung.

Die Beamten sperrten voraussichtshalber einen Teil der Straße ab und alarmierten Spezialkräfte aus Hannover. Die kamen aber nicht mehr zum Einsatz, da der 38-Jährige schließlich doch die Wohnung verließ. Er wurde von Polizeibeamten überwältigt und mit einem Rettungswagen in eine Fachklinik gebracht. (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.