Asphaltierungsarbeiten

Maschmühlenweg in Göttingen ist an diesem Wochenende gesperrt

+
Der Maschmühlenweg in Göttingen: Dieser Abschnitt der wichtigen Pendlerroute wird an diesem Wochenende für den Verkehr gesperrt.

Göttingen. Autofahrer können an diesem Wochenende einen Teilabschnitt des Maschmühlenweges in Göttingen nicht benutzen. Der Bereich zwischen dem Schützenanger und dem Hagenweg wird neu asphaltiert.

Die Sperrung beginnt am Samstag, 10. Juni, um 6 Uhr, und endet am Montag, 12. Juni, um 6 Uhr. Betriebe und Wohnhäuser im betroffenen Abschnitt können während dieser Zeit nicht angefahren werden.

Der südliche Abschnitt des Maschmühlenweges zwischen Hildebrandstraße und Schützenanger ist von der Vollsperrung nicht betroffen.

Die Umleitung stadteinwärts erfolgt wie bislang über den Hagenweg, die Königsallee und die Godehardstraße. Stadtauswärts wird der Verkehr laut Mitteilung über die Straße am Güterverkehrszentrum geführt.

Wer die Sparkassen-Arena oder die Park-and-Ride-Flächen am Schützenplatz erreichen will, muss über die Hildebrandstraße und den Schützenanger fahren. Die Gesamtfertigstellung des Maschmühlenweges ist wie geplant im November vorgesehen.

Auch Linienbusse sind von der Sperrung betroffen. Weitere Infos gibt es im Internet.

www.goevb.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.