Göttingen/Hann. Münden

Maskenpflicht nur noch in Münden und Göttingen: Neue Verordnung gilt ab sofort

Ein Schild mit der Aufschrift „Ab hier Maske tragen im öffentlichen Raum“ an einem Bürgersteig, im Hintergrund an der Straße parkende Autos
+
Die Maskenpflicht gilt in Göttingen und Hann. Münden nur noch in bestimmten Bereichen. Schilder machen auf die jeweiligen Regelungen aufmerksam. (Archivfoto)

Weil die Inzidenz stabil unter 35 ist, tritt ab sofort eine neue Verordnung in Kraft: Die Maskenpflicht gilt nun nur noch in einigen Bereichen von Hann. Münden und Göttingen.

Hann. Münden/Göttingen – Die gute Entwicklung bei den Inzidenzzahlen macht es möglich: Ab sofort gibt es eine Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (MNS) in der Öffentlichkeit nur noch in den Citybereichen von Hann. Münden und Göttingen.

Maskenpflicht: Citybereich Hann. Münden

In Hann. Münden gilt die Pflicht zum Tragen einer Maske täglich von 9 bis 19 Uhr in diesen Bereichen: Lange Straße, Marktstraße, Am Markt, Mühlenstraße und Mühlenbrücke. Als staatlich anerkannter Erholungsort dürfen in Hann. Münden an Sonn- und Feiertagen neben der Gastronomie zusätzlich eine Vielzahl von Geschäften öffnen.

Gastronomie und Einzelhandel nutzen zudem Flächen vor den jeweiligen Ladengeschäften für die Präsentation von Waren sowie für die Außengastronomie, was die Durchgangsbreiten in der Langen Straße erheblich einschränkt.

Die Straßen Marktstraße, Am Markt, Mühlenstraße und die Mühlenbrücke (Fußgängerbrücke) führen die Besucher von den Parkplätzen auf dem Fußweg direkt in die Stadt.

Maskenpflicht: Citybereich Göttingen

In der Stadt Göttingen gilt die Maskenpflicht montags bis samstags von 8 bis 21 Uhr im Bereich der Fußgängerzone. Betroffen sind folgende Bereiche:

  • Stumpfebiel
  • Gotmarstraße
  • Zindelstraße
  • Weender Straße von der Ecke Jüdenstraße (Hausnummer 78) bis zum Markt
  • Jacobi-Kirchhof
  • Markt
  • Kornmarkt
  • Mühlenstraße zwischen Ecke Stumpfebiel und Ecke Weender Straße
  • Prinzenstraße zwischen Ecke Gotmarstraße und Ecke Weender Straße
  • Theaterstraße zwischen Ecke Weender Straße und Ecke Jüdenstraße
  • Barfüßerstraße zwischen Weender Straße und Ecke Jüdenstraße
  • Rote Straße zwischen Markt und Ecke Jüdenstraße
  • Mauerstraße zwischen Lange-Geismar-Straße und Ecke Kurze-Geismar-Straße
  • Lange Geismar-Straße zwischen Ecke Zindelstraße und Ecke Kurze-Geismar-Straße
  • Groner Straße zwischen Ecke Zindelstraße und Ecke Kornmarkt

Ein genauer Plan kann unter der Adresse zu.hna.de/maske621 im Internet abgerufen werden.

Maskenpflicht: Weitere Orte in Göttingen am Wochenende

Zusätzlich gilt in den Nächten von Freitag auf Samstag sowie von Samstag auf Sonntag jeweils von 21 bis 4 Uhr Maskenpflicht auf dem Wilhelmsplatz, auf den angrenzenden Straßenabschnitten sowie auf dem Albaniplatz inklusive Albanikirchof. Der Grund sind die vielen Menschen, die dort ohne Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln feierten.

Unabhängig von diesen Regeln müssen nach der aktuellen Corona-Verordnung Menschen in der Öffentlichkeit unter freiem Himmel eine Maske tragen, wenn das Abstandsgebot zu anderen Menschen nicht eingehalten werden kann. (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.