CHE-Hochschulranking

„Medis“ in Göttingen sind sehr zufrieden: Uni und Uni-Medizin meist mit guten Bewertungen

Sechs Personen in OP-Kleidung üben den Umgang mit Medizintechnik im OP
+
Medizinerausbildung in der Universitätsmedizin Göttingen (UMG): Die Studierenden lernen im hauseigenen Ausbildungszentrum auch den Umgang mit High-Tech.

Göttingens Studierende sind mit der Uni sehr zufrieden. Das geht aus einem speziellen Ranking hervor, bei dem die Uni in mehreren Bereichen Spitzenplätze erreicht hat.

Göttingen – Starke Platzierungen für die Georg-August-Universität samt Uni-Medizin Göttingen in vielen Fächern im Ranking der Hochschulen des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) – Und das ist keine Liste mit Empfehlungen aus den Hochschulen, sondern sie basiert insbesondere auf den Beurteilungen der Studierenden – wenn auch Reputation von Fachbereichen sowie Ausstattungen ebenfalls bewertet werden.

Es gilt als das umfassendste Ranking im deutschprachigen Raum, wie Uni und UMG mitteilen. Bewertet wurden mehr als 30 Fächer an über 300 analysierten Universitäten und Fachhochschulen.

Göttinger Uni im Ranking: Studienanfänger loben Unterstützung

Spitzenplätze in der CHE-Hitliste und besonders gute Bewertungen der Studierenden gab es für die Universität in den Fächern Biologie/Biowissenschaften, Physik, Medizin und Zahnmedizin. Bei den Forschungskriterien glänzt auch das Fach Mathematik bei Forschungsgeld pro Wissenschaftler und Promotionen pro Professor – gleiches gilt für die Informatik.

Studienanfänger in Göttingen loben besonders die Unterstützung zu Beginn in den Fächern Chemie, Geografie, Informatik, Mathematik, Physik und Politik-Sozialwissenschaften als sehr gut.

Göttinger Uni im Ranking: Herausragende Betreuung

Für die Medizin an der UMG bewerteten die Studierenden besonders herausragend die Betreuung und Unterstützung im Studium (Mittelwert: 2,0), die Studienorganisation (1,6) sowie die Ausstattung der Medizinbibliothek (1,4), die IT-Infrastruktur (1,4) und die Skills Labs, die praktischen Trainingseinrichtungen, (1,5) für Medizinstudierende.

Ähnlich bewerten die Studienbedingungen auch die angehenden Zahnmediziner. Sehr zur Freude auch des Studiendekans Prof. Lorenz Trümper, der seit Mai neuer Vorstand Krankenversorgung ist, sind die Medizin- und Zahnmedizin-Studierenden an der UMG mit ihrer allgemeinen Studiensituation sehr zufrieden (1,9).

Göttinger Uni im Ranking: „Ergebnisse sind hervorragend“

„Die Ergebnisse des CHE-Hochschul-Rankings sind hervorragend. Das zeigt, dass die UMG ein ausgezeichneter Ort für ein Medizin- oder Zahnmedizinstudium ist“, sagt Trümper.

Diesmal wurden an der Uni Göttingen folgende Fächer auf den Prüfstand gestellt: Biochemie, Biologie, Chemie, Geografie, Geowissenschaften, Informatik, Mathematik, Physik, Politikwissenschaft, Medizin und Zahnmedizin.

Das Ranking wird im neuen ZEIT-Studienführer veröffentlicht, der jetzt erhältlich ist. Daten gibt es auch im Internet unter zeit.de/hochschulranking.

Göttinger Uni im Ranking: CHE Centrum ist unabhängig und gemeinnützig

Das CHE Centrum für Hochschulentwicklung in Gütersloh ist eine unabhängige, gemeinnützige Einrichtung, die Vorschläge für die Verbesserung des Hochschulsystems erarbeitet und Informationen für Studieninteressierte und Studierende bereitstellt.

Das CHE wird von der Bertelsmann Stiftung und der Hochschulrektorenkonferenz als Gesellschafter getragen. Es umfasst Fakten zu Studium, Lehre, Ausstattung und Forschung sowie Urteile von Studierenden über die Studienbedingungen an ihrer Hochschule, für einige Fächer auch die Reputation der Fachbereiche unter den Professoren.

Neben den vergleichenden Kriterien stehen den Studieninteressenten zudem beschreibende Merkmale zu Studium und Lehre zur Verfügung. (Thomas Kopietz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.