Mega-Ereignis für Schüler: Zur IdeenExpo kommen auch die Fantas und Cro

+
Zuschauermagnet: Die IdeenExpo in Hannover für Schülerinnen und Schüler der siebten bis 13. Klassen – diesmal vom 10. bis 18. Juni auf dem Messegelände.  

Göttingen/Hannover. Über 600 Exponate zum Mitmachen finden sich vom 10. bis zum 18. Juni auf der Ideen-Expo in Hannover - bei kostenlosem Eintritt.

Die Weltausstellung Expo in Hannover war 2000 ein, wie es der Name verrät, Weltereignis. Die Expo hat dauerhaften einen Nachfolger. Auf Schüler wartet seit 2007 alle zwei Jahre rund um die Expo-Plaza auf dem Messegelände eine Wissensschau, die IdeenExpo. Ein Team warb jetzt bereits an zwei Göttinger Schulen für die tolle Veranstaltung.

Für Fans und Interessierte der Naturwissenschaften und Technik ist die Veranstaltung ein Highlight, die unter dem Titel „Mach doch einfach“ vom 10. bis zum 18. Juni nun in die sechste Runde geht.

Das bundesweit größte Jugend-Event dieser Art richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen sieben bis 13. Hier werden den Jugendlichen Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten aufgezeigt. Die Ideen-Expo ist daher ein Treffpunkt für die Schüler und ihre möglichen zukünftigen Arbeitgeber.

Ziel der IdeenExpo ist es, dem Nachwuchs die MINT-Berufsfelder (Mathe, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) näherzubringen.

Herzstück der Veranstaltung sind die mehr als 600 Mitmach-Exponate der rund 250 Aussteller. Der Eintritt ist für alle Besucher kostenlos.

Das geht nach vorn: Die Fantastischen Vier kommen zur IdeenExpo nach Hannover.  

Und: Das Kulturprogramm ist der Hammer: In diesem Jahr kommen sogar die Fantastischen Vier auf die N-Joy-Bühne vor der Exponate-Halle (Samstag, 10. Juni). Die Fantas werden Stücke aus ihrem Best-Of-Album „Vier und jetzt“ präsentieren.

Ein Mini-Festival mit drei Top-Acts präsentiert der Radiosender N-Joy am Freitag, 16. Juni. Headliner des Abends ist Glasperlenspiel. Ihr Song „Geiles Leben“ schoss bis an die Spitze der Charts und hat bis heute mehr als 125 Millionen Video- und Audiostreams. Party gibt’s zuvor mitCulcha Candela und ihrer Mischung aus Reggae, HipHop, Pop und Dancehall. Mit dabei ist auch Ignacio Uriarte, besser bekannt als Lions Head.

Zum Abschlussabend am Samstag, 17. Juni, rappt dann Crodie Expo-Plaza. Im Vorprogramm: Bausa und SAM.

Rapper mit Panda-Maske: Cro tritt auf der N-Joy-Bühne während der zur IdeenExpo auf.

Und nun das Beste: Der Eintritt zu allen Konzerten und zur IdeenExpo ist frei.

Einen Vorgeschmack auf die IdeenExpo bekamen am Montag bereits die Schüler zweier Göttinger Gymnasien. Im Felix-Klein-Gymnasiums und Otto-Hahn-Gymnasium warb das Expo-Team für die Veranstaltung. Die Werbetour führt bundesweit zu 240 Stationen und sorgt dort für eine Extraportion Wissen.

In einem spannenden Quiz konnten die Jugendlichen klassenweise oder einzeln gegeneinander antreten und ihre Kenntnisse rund um die Bereiche Naturwissenschaften und Technik testen. Dazu mussten sie innerhalb von fünf Minuten mehrere Fragen korrekt beantworten. (tko)

Infos zur IdeenExpo in Hannover vom 10. bis 18. Juni gibt es im Netz: www.ideenexpo.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.