Mehr Lehrstellen als Bewerber in Südniedersachsen

Göttingen. Die Perspektiven für junge Leute, die noch eine Lehrstelle in Südniedersachsen suchen, sind so gut wie lange nicht mehr. Das berichtet die Göttinger Agentur für Arbeit.

Liste mit freien Stellen in der Region

Erstmals gibt es mehr Lehrstellenangebote als Bewerber: Derzeit warten noch etwa 1300 junge Leute auf eine Zusage für eine Lehrstelle. Seit Oktober haben sich insgesamt 2205 Jugendliche bei der Arbeitsagentur und den Jobcentern gemeldet, etwa 11,5 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum.

Dem standen 2308 Ausbildungsangebote aus Wirtschaft und Verwaltung gegenüber, 108 beziehungsweise 4,9 Prozent mehr als vor Jahresfrist. Aktuell sind 63 Prozent der gemeldeten Ausbildungsplätze noch zu besetzen. In nahezu allen Berufen bieten sich damit Möglichkeiten für Bewerber.

Für Arbeitgeber, die noch offene Ausbildungsplätze zu besetzen haben, sowie für jugendliche Bewerbungs-Spätstarter organisiert die Agentur für Arbeit eine Ausbildungsbörse. Sie findet am Donnerstag, 23. April, von 12 bis 18 Uhr erstmals im Göttinger Kauf-Park statt. „Das Ausbildungs-Matching wird zunehmend schwieriger, und die Ausbildungsbörse hat sich als unkomplizierte Kontaktbörse für beide Seiten bewährt“, sagt Klaus-Dieter Gläser, Chef der Göttinger Agentur für Arbeit. Um Jugendliche auf das Angebot aufmerksam zu machen, schreibt die Arbeitsagentur 1400 Interessierte aus der ganzen Region gezielt an.

Noch gibt es freie Plätze für Arbeitgeber, die im Kauf-Park um Fachkräftenachwuchs werben möchten. Betriebe, die sich diese Möglichkeit der Nachwuchssuche nicht entgehen lassen wollen, können sich jetzt anmelden.

Kontakt: Agentur für Arbeit Göttingen, Arbeitgeberservice, Tel. 0551/520-160, E-Mail: goettingen.arbeitgeber@arbeitsagentur.de

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.