Reaktion auf leer gefegten Markt

Asklepios-Psychiatrie Göttingen bildet mehr Pfleger aus

+
Gute Berufschancen: Am Asklepios Krankenhaus in Göttingen hat ein neuer Ausbildungskurs in der Gesundheits- und Krankenpflege begonnen. Diese jungen Leute starteten am 1. Mai, der nächste Kurs beginnt im September.

Göttingen. Die Asklepios Psychiatrie Niedersachsen GmbH setzt stärker auf Ausbildung und hat die Kapazitäten im Bereich Gesundheits- und Krankenpflege erweitert.

Seit Mai 2018 sind die Ausbildungsstellen von 75 auf 100 Platze aufgestockt worden. Am 2. Mai fiel der Startschuss am Bildungszentrum für einen Kurs Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege. „Mit der Initiative wird dem zunehmenden Bedarf in der Pflege entgegengewirkt“, hoffen die Klinik-Verantwortlichen. Laut Mitteilung erhalten die Auszubildenden auch eine „attraktive Ausbildungsvergütung“. Mehr noch: Sie steigen in ein Berufsfeld ein, das beste Zukunftschancen bietet.

Asklepios verspricht nach dem Bestehen der Probezeit nach der Ausbildungsphase „einen unbefristeten Arbeitsvertrag im Asklepios Konzern“, wie es heißt. „Die Auszubildenden haben somit beste Chancen für eine erfolgreiche Karriere im Pflegeberuf.“

Um die Ausbildung in der Pflege am Bildungszentrum der Asklepios Psychiatrie Niedersachsen kümmern sich laut Unternehmen ein Team an erfahrenen Pflegepädagogen und externe Fachdozenten. Integriert sind auch Gesundheitseinrichtungen in der praktischen Ausbildung mit erfahrenen Praxisanleitern. Sie sollen für das „erforderliche Handwerkzeug“ sorgen, dass die jungen Pflegekräfte für ihren späteren Beruf benötigen.

Das Bildungszentrum veranstaltet auch jährlich ein Symposium für junge Pflegende. Es ist seit gut vier Jahren fester Bestandteil in der Region Göttingen. Bei diesem Symposium können sich junge Pflegende aus Südniedersachsen fachlich austauschen.

Junge Menschen, die kurz vor ihrem Schulabschluss stehen und Interesse an einem interessanten und verantwortungsvollen Beruf haben, können ihre Bewerbung für den nächsten Ausbildungskurs, der am 1. September 2018 beginnt, jederzeit an das Bildungszentrum der Asklepios Psychiatrie Niedersachsen GmbH richten. 

Infos: www.asklepios.com/goettingen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.