Behinderungen durch Baustellen

Mehrere Projekte in der Uni-Stadt behindern Autofahrer in Göttingen 

Autofahrer müssen durch Baustellen in Göttingen mit Behinderungen rechnen. Gleich mehrere Projekte starten.

So wird ab Montag, 15. Juni, auf dem „Leineberg“ die Fahrbahndecke von zwei Straßenzügen saniert. Betroffen sind laut Stadtverwaltung die Weserstraße zwischen den Straßenzügen Im Leinetal und Werrastraße sowie der Wendehammer Söseweg. Die Projekte beginnen in beiden Bereichen zunächst mit Fräsarbeiten. Der Wendeplatz im Söseweg wird am 16. Juni asphaltiert, die Weserstraße folgt am 17. Juni. Beide Bereiche müssen für die Fräsarbeiten sowie die Asphaltierung gesperrt werden. Ein Parken in den Baustellenbereichen ist nicht möglich. Der „Leineberg“ kann während der Arbeiten nur über den Tonkuhlenweg angefahren werden.

Im Göttinger Ortsteil Holtensen wird die Kreuzung Lenglerner Straße/Im Alten Dorfe von Montag bis Freitag, 15. bis 26. Juni, gesperrt. Nach der Kanalsanierung in diesem Bereich folgen nun Asphaltierungsarbeiten. Anlieger können ihre Grundstücke trotzdem erreichen. Umleitungen sind ausgeschildert. Die Busse werden ebenfalls umgeleitet. Die Göttinger Verkehrsbetriebe haben für die Haltestellen „Twechte“ und „Lenglerner Straße“ der Linie 12 in der Nähe Ersatzhaltestellen eingerichtet.

Wegen der Bauarbeiten für die Fernwärme-Südtrasse in Göttingen wurden im Bereich des Hainholzplatzes bis voraussichtlich Freitag, 4. September, in mehreren Straßen Haltverbote eingerichtet: im Hainholzweg vor und hinter der Einmündung Hainholzplatz, in der Lohbergstraße und von dort im ersten Teil des Kleperweges. Außerdem ist im Kleperweg und in der Lohbergstraße jeweils auf einer Seite der Gehweg gesperrt, im Hainholzweg im Bereich der Einmündung Hainholzplatz ein Teil des Gehweges.

Verschoben hat die die Sperrung des Radweges im Bereich der ehemaligen Boden- und Bauschuttdeponie Geismar im Süden Göttingens. Der Radweg wird voraussichtlich ab Anfang Juli bis voraussichtlich 9. September gesperrt, berichten die Göttinger Entsorgungsbetriebe. Wegen der Verlegung des Bruchweggrabens muss die Landesstraße 596 in den Sommerferien vom 27. Juli bis 14. August im Bereich der ehemaligen Deponie gesperrt werden. Umleitungen für Fahrzeuge und Radfahrer werden ausgeschildert.

Weitere Informationen im Internet

Rubriklistenbild: © Symbolbild: Konstantin Mennecke

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.