Familienbetrieb verbunden

Resebeck kümmert sich mehr um die Göttinger Firma Reißwolf

Da fliegen die Funken: Das Entsorgungsunternehmen Resebeck ist unter anderem auf Recycling spezialisiert. Fotos: nh

Göttingen. Michaela Resebeck widmet sich jetzt ihren Geschäftsführungsaufgaben beim Göttinger Unternehmen Reißwolf Akten- und Datenvernichtung - und nicht mehr der Entsorgung.

An der Spitze des Göttinger Entsorgungsspezialisten Resebeck steht seit dem Jahreswechsel allein Ralf Fischer.

Michaela Resebeck bleibt dem Familienbetrieb im Göttinger Norden weiterhin eng verbunden. Mit ihrem Vater Kurt leitet sie seit 2001 die Holdinggesellschaft H.A. Resebeck GmbH & Co. KG, zu der die Resebeck GmbH und die Resebeck Verwaltungsgesellschaft mbH (beide Göttingen) sowie die Northeimer Gröschel Recycling GmbH und die Nordhäuser Rohstoffhandel GmbH gehören.

Michaela Resebeck

Der Göttinger Abfallentsorger Resebeck beschäftigt derzeit 80 Mitarbeiter. Als traditionsreiches Familienunternehmen ist Resebeck stetig gewachsen und nach eigenen Angaben seit mehr als 20 Jahren Marktführer in Südniedersachsen. Resebeck hat sein Leistungsspektrum ständig um neue Geschäftsfelder erweitert. Heute bietet das Unternehmen umfassende Dienstleistungen rund um die Wertstoffrückgewinnung und Entsorgung für 98 Prozent aller anfallenden und entsorgbaren Abfälle an. Geschäftsschwerpunkte liegen in den Bereichen Schrott, Aluminium, Kupfer, Zink und Messing sowie Sonderabfälle, Containerdienste sowie Auto-Verwertung.

Der Göttinger Reißwolf-Standort wurde 1993 gegründet und ist einer von mehr als 69 Partnern in 26 Ländern des europäischen Marktführers für Akten-, Datenträger- und Festplattenvernichtung sowie Aktenlagerung und -archivierung.

Michaela Resebeck übernahm 2007 die Geschäftsführung und ist seit 2010 alleinige Gesellschafterin. Die Geschäftsfrau hat das Unternehmen seitdem stetig weiterentwickelt. Erst in 2011 investierte sie fast zwei Millionen Euro für den modernen Neubau „Im Rinschenrott“. Dort haben inzwischen 15 Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz. (bsc)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.