Mieses Wetter: Freibäder gehen schon in die Nebensaison

Verkürzter Badespaß: Das Freibad Weende (Bild) und das Naturerlebnisbad Grone machen ab Montag erst am Mittag auf. Archivfoto: Schröter
+
Verkürzter Badespaß: Das Freibad Weende (Bild) und das Naturerlebnisbad Grone machen ab Montag erst am Mittag auf.

Göttingen. Das bescheidene Sommerwetter fordert seinen Tribut: Das Freibad Weende und das Naturerlebnisbad Grone gehen bereits am Montag, 25. August, in die Nebensaison.

Beide Bäder sind dann täglich von 13 bis 20 Uhr, an den Wochenenden bis 19 Uhr geöffnet. Im Freibad Weende können Saisonkarteninhaber und Mitglieder des Fördervereins weiterhin von 6.30 bis 8.30 Uhr zum Fitnessschwimmen kommen

Die Göttinger Sport und Freizeit GmbH begründet den frühen Beginn der Nebensaison mit nächtlichen Temperaturen von 10 Grad Celsius oder weniger. Eine Wetterbesserung sei nicht in Sicht.

Das Freibad am Brauweg bleibt zu den gewohnten Zeiten von 6.30 bis 20 Uhr geöffnet. (p)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.